Lass Deine Fotos eine Geschichte erzählen – die kostenlose App Storyo macht’s möglich

| 15. Juni 2016 | 0 Comments

Storyo IconFast jeder Smartphonenutzer macht zu viele Fotos und schaut die meisten davon kaum je wieder an. Dabei gehen leider auch viele schöne Erinnerungen verloren.

Das Start-Up Storyo aus Lissabon hat mit Storyo – Mach aus Deinen Fotos Geschichten (iOS) und Storyo – Frei Videobearbeiter (Android) eine App auf den Markt gebracht, die aus den vielen Fotos, die man zum Beispiel während einer Reise macht, automatisch eine Bildergeschichte erstellt.

Mit künstlicher Intelligenz erkennt Storyo dafür die passenden Bilder und stellt diese sinnvoll zusammen. Der Nutzer muss lediglich angeben, aus welchem Zeitraum die Bilder genutzt werden sollen. Unscharfe oder schlecht belichtete Aufnahmen sowie doppelte Motive werden erkannt und herausgefiltert.

Sollte an der einen oder anderen Stelle ein Bild nicht gefallen oder fehlen, kann der Nutzer die Story einfach selbst bearbeiten. Zusätzlich ist es möglich, Orte und Datum anzuzeigen. Passende Musik und Filtervorlagen runden die so entstehende Geschichte ab. Die Länge der Geschichte kann entweder 15, 30 oder 60 Sekunden betragen.

Der Storyo-Algorithmus analysiert die eigenen Fotos in Echtzeit und direkt im Smartphone. Bilder werden nie hochgeladen, Storyo benutzt nur die Foto-Metadaten, nämlich Standort und Datum. Das schont das Datenvolumen und sorgt für maximalen Datenschutz.

Zur Reisezeit hat Storyo spezielle Städte-Themen für die TOP-Destinationen wie Berlin, Rom und Paris herausgebracht. Farbgebung und Musik sind auf die jeweiligen Städte abgestimmt. Damit wird die Urlaubserinnerung noch stimmiger.

Die künstliche Intelligenz von Storyo kann aber noch mehr. Die App stellt regelmäßig und völlig eigenständig Storys für den Nutzer zusammen und informiert darüber per Push-Message. So entstehen immer neue kleine Filme mit den besten Erinnerungen an bestimmte Tage, Orte oder Menschen. Storyo macht aus tollen Erlebnissen eine wertvolle kurze Erinnerung, die auf dem Smartphone abgespeichert oder direkt aus der App geteilt werden kann.

„Mit dem Smartphone hat man auch immer einen Fotoapparat dabei und macht entsprechend viele Bilder. Das Ergebnis ist ein riesiger Haufen von Fotos die
man nie mehr anschaut, weil es einfach zu viele sind. So ging es meinen Mitgründern und mir auch und daher haben wir uns dran gemacht um eine Lösung
zu finden, diesen Erinnerungsschatz zu heben und zu bewahren“, kommentiert Filipe Vasconcellos, Gründer und CEO von Storyo.

Ich habe das gerade mal ausprobiert: Drei Bilder, die ich am Flughafen Dortmund gemacht hatte. Storyo zeigt erst ein Bild mit dem Datum, dann kommt ein Kartenausschnitt, der den Dortmunder Flughafen zeigt und dann werden die Bilder eingeblendet. Die Kurzgeschichte endet mit einer Einblendung “Erstellt mit storyo”. Ich kann jetzt die Musik ändern, Bilder hinzufügen, einen Titel festlegen und auch die Fotos noch bearbeiten. Klasse! Somit hat man viele Freiheiten und kann die Geschichten oder besser Präsentationen nach einem Geschmack noch verändern.

Die App ist frei von Werbung und In-App-Käufen und mit der guten Leistung ein absoluter Download-Tipp! Nur sollten die Entwickler bei der Android-App noch den Namen ändern…

Storyo – Mach aus Deinen Fotos Geschichten läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 87,3 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und wird kostenlos angeboten.

Storyo – Frei Videobearbeiter ist die unglücklich übersetzte Version für Android. Die App setzt Android-Version 4.3 oder höher voraus und belegt 33 MB Speicherplatz. Storyo wird auch für Android kostenlos angeboten.

Storyo macht aus Deinen Fotos kleine Geschichten - dabei helfen die Metadaten der Bilder.

Storyo macht aus Deinen Fotos kleine Geschichten – dabei helfen die Metadaten der Bilder.

 

Tags: , , , , , , , ,

Category: Foto und Video, Kostenlose Apps

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2434 access attempts in the last 7 days.