Eurovision am Samstag in Wien – hier ist die offizielle App dazu

| 20. Mai 2015 | 0 Comments

EurovisionAm Samstag ist das Finale des Eurovision Song Contest in Wien, der österreichischen Hauptstadt. Gestern lief bereits das erste Halbfinale, morgen kommt noch das zweite Halbfinale. Wie in den Vorjahren braucht Deutschland nicht in die Vorausscheidung, sondern ist automatisch für das Finale qualifiziert.

Mit der offiziellen App Eurovision Song Contest – The Official App kannst Du auch Deine Stimme abgeben und erfährst allerhand rund um die Veranstaltung und die teilnehmenden Künstler. Am Samstag um 21 Uhr geht es im Ersten los – das zweite Halbfinale läuft morgen ab 21 Uhr auf Phoenix und Einsfestival.

Das Besondere an der offiziellen App ist, dass diese erst zur Live-Show so richtig zum Leben erwacht und dann als Zweiter Bildschirm gute Dienste leistet. Neben der Wahl-Funktion gibt die App Hintergrundinformationen zu allen Künstlern und ihren Herkunftsländern. Zudem kannst Du Videos und Songtexte der Lieder abrufen. Ganz neu ist ein “Matchmaker”: Dieser ermittelt für Dich, welches Eurovision-Jahrzehnt am besten zu Dir passt.

Die App selbst ist zwar kostenlos, das Abstimmen aber nicht. Jede abgegebene Stimme wird mit einer Gebühr belastet, die den Kosten für das SMS-Voting entspricht. Das müssten 20 Cent pro Stimmabgabe sein. Eigentlich schade, denn tatsächlich erfolgt die Stimmabgabe ja nicht per SMS und es entstehen somit keine Kosten dabei… Wie schreibt es ein Kommentator so richtig? “Was ist dann der Vorteil der Stimmabgabe per App? ich habe doch bereits GEZahlt…”.

Eurovision Song Contest – The Official App braucht iOS 7 oder neuer auf iPhone, iPod Touch und iPad. Die App in deutscher Sprache belegt 20,3 MB. Die App zur Eurovision ist dauerhaft kostenlos – die im App Store auch zu findenden kostenpflichtigen Apps braucht man nicht. Das sind Trittbrettfahrer.

Tags: , , , , , ,

Category: Kostenlose Apps, Unterhaltung kostenlos

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2238 access attempts in the last 7 days.