SynthTronica (Synthesizer-App für iPad) bis Ende April kostenlos

| 21. April 2015 | 0 Comments

SynthTronica IconWas muss ein guter iPad-Synthesizer leisten? Vor allem muss er gute Sounds generieren, die sich auch noch gut anhören, wenn man Kopfhörer nutzt oder die Klänge exportiert. Und dann sollte er auch einfach zu bedienen sein und nicht dem allgemeinen Regler-Wahnsinn der Synthesizer-Apps zum Opfer fallen.

Gute Sounds produziert die bis Ende des Monats kostenlose iPad-Anwendung SynthTronica zweifelsfrei. 92 vorkonfigurierte Sounds sind schon an Bord, weitere kann man selbst erstellen und speichern.

Eine Schwäche ist das heutigen Ansprüchen nicht mehr genügende optische Erscheinungsbild der App, dass etwas an Webseiten aus den 90er Jahren erinnert, die mit Netobjects erstellt wurden.

Die fertigen Arrangements kann man in andere Musikapps kopieren oder als wav.-Datei exportieren, eine MIDI-Schnittstelle gibt es leider nicht, was die Nutzungsmöglichkeiten für professionelle Nutzer sicher einschränkt.

Wer aber einfach mal Lust hat, mit einem Synthesizer-Programm etwas zu spielen, findet hier gute Sounderlebnisse, kann Musikdateien importieren, remixen und speichern und so Spaß mit Musik haben.

Und wer jetzt bis hier gelesen hat und feststellt, dass er ja gar kein iPad hat, der kann heute MiniSynth 2 von Yonac kostenlos runterladen, eine Synthesizer-App für das iPhone, die sogar eine MIDI-Schnittstelle mitbringt und sehr gut für das iPhone angepasst ist.

SynthTronica läuft auf iPads, braucht 229 MB und ist in englischer Sprache. Die App ist bis 30. April von 4,99 Euro auf kostenlos gesetzt.

Design aus dem letzten Jahrttausend - aber gute Sounds, das ist SynthTronica.

Design aus dem letzten Jahrttausend – aber gute Sounds, das ist SynthTronica.

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, iPad Exklusiv, Musik

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2456 access attempts in the last 7 days.