Browser für Kinder, Kunden oder Infostände für iPhone und iPad kurzzeitig kostenlos

| 7. Februar 2015 | Noch kein Kommentar

Sandbox Web Browser IconDas hat wohl jeder schon mal gesehen: Im Telekommunikationsladen stehen iPads zum Ausprobieren bereit und irgendwelche Leute haben Webseiten aufgerufen, die rein garnichts mit dem Produkt zu tun haben. Mit dem kurzzeitig kostenlosen Sandbox Web Browser erlaubt man nur den Besuch vorher eingetragener Webseiten. So muss man das iPad zum Beispiel auch auf Messen nicht immer wieder “zurückstellen”.

Sandbox bietet folgende Funktionen:

  • Einstellungen mit einem Passcode schützen, um unerwünschte Änderungen zu verhindern.
  • Lesezeichen für erlaubte Websites hinzufügen.
  • Benutzeroberfläche anpassen und Funktionen aktivieren/deaktivieren.
  • Problemlose Konfiguration mehrerer Geräte über eine Eigenschaftsliste.
  • Automatische Rückkehr auf die voreingestellte Homepage, wenn das Gerät länger nicht benutzt wurde (Leerlauf).

Anwendungsbereiche

  • Zuhause und Schule – Eltern und Lehrer haben die Gewissheit, dass Schüler nur geeignete Websites besuchen. Bestens geeignet für das schulische Umfeld und sicheres Suchen.
  • Arbeitsmittel – Beim Einsatz von Geräten in der Arbeitswelt können System-Administratoren dafür sorgen, dass nur genehmigte Websites besucht werden.
  • Kioske – Mit Sandbox können System-Administratoren von Besucherzentren, Geschäften oder Museen eine geschlossene Umgebung erstellen, in der keine anderen Apps über das iPad genutzt werden können.(das ist allerdings ein In-App-Kauf)
  • Restaurants – Kunden können Bestellungen über ein Web-zugängliches Menü tätigen; freies Browsen ist jedoch nicht möglich.
  • Einzelhandel – Shoppen und Online-Kataloge oder Online-Produkte durchstöbern, ohne über das Internet darauf zugreifen zu müssen.

Etwas enttäuschend ist, dass man erst nach dem Herunterladen erfährt, dass wesentliche Funktionspakete nur per In-App-Kauf verfügbar sind. Das gilt für den Kiosk-Modus, die Verwaltung mehrerer Geräte und den erweiterten Modus. Immerhin sind die In-App-Käufe mit jeweils 99 Cent nicht zu teuer. Zugriff bekommt man auf diese Option übrigens über das Menue in der Einstellungs-App.

Sandbox Web Browser läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 4,6 MB und wird per Google Übersetzer ins Deutsche übersetzt. Der Normalpreis beträgt 2,69 Euro.

Wichtig: Die Einstellungen für Sandbox nimmst Du uin der Einstellungs-App vor, also nicht im geöffneten Browser.

Wichtig: Die Einstellungen für Sandbox nimmst Du uin der Einstellungs-App vor, also nicht im geöffneten Browser.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Dienstprogramme

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1942 access attempts in the last 7 days.