Dashboardcam-App fürs Auto als Vollversion bis Sonntagabend kostenlos – Du sparst 3,59 Euro

| 4. Oktober 2014 | 0 Comments

Unfalldatenspeicher IconDie sogenannten Dashboardcams für Autos, die in vielen Ländern sehr starke Verbreitung haben, sind in Deutschland jetzt Inhalt eines Gerichtsprozesses gewesen. Mit diesen Kameras kann man das Geschehen während der Fahrt aufzeichnen und hätte im Falle eines Unfalls oder einer Nötigung durch einen anderen Verkehrsteilnehmer einen Filmclip, der darstellen kann, was wirklich passiert ist.

Eigentlich eine praktische Sache und millionenfach in der Nutzung. Doch was ist mit dem Datenschutz? Schließlich filmt man ja Leute ohne deren Einverständnis – und manche laden dann witzige oder erschreckende Ereignisvideos einfach mal bei Youtube hoch. Andere versuchen, ihre Filmaufnahmen bei der Polizei als Beweis einzureichen. Und irgendwie klingt es auch logisch, dass man im Falle eines gefilmten Unfalls, diesen Film der Polizei zur Verfügung stellt.

Doch genau das hat das Gericht untersagt. Die Dashcams darf man weiterhin nutzen, aber man darf die Filme aus Datenschutzgründen nicht veröffentlichen. (Az.: AN 4 K 13.01634). Eine private Vorführung oder das Zeigen der Filme im Familienkreis bleibt erlaubt.

Mit der gerade kostenlosen Dashboardcam-App Unfalldatenspeicher verwandelst Du Dein  iPhone oder  iPod Touch in einen voll funktionsfähigen Videorekorder fürs Auto. Egal ob Du zur Arbeit fährst, verreist oder auf einer Rennstrecke bist, die App Unfalldatenspeicher kann überall eingesetzt werden.

Mit ihr nimmst Du während der Fahrt automatisch Videos in HD-Qualität mit eingebetten Daten über Zeit, Ort und Geschwindigkeit auf. Aufgenommene Videos kann man exportieren, um diese mit Freunden anzusehen oder um mit der Familie etwas Interessantes zu teilen.

Unfalldatenspeicher ist die einzige App im App-Store, die Videos in HD-Qualität mit eingeblendeten Informationen aufnehmen kann.

Funktionen:

  • Videos in folgenden Auflösungen: 640х480, 1280х720, 1920х1080 und bis zu 30 Bilder pro Sekunde
  • Daten können eingeblendet werden: Aktuelle Zeit, Geschwindigkeit, Koordinaten, Titel
  • Tonaufnahme
  • Metrische und englische Einheiten
  • Kontinuierliche Aufzeichnung. Ältere Videos werden mit neueren überschrieben, um Platz auf dem Gerät zu erhalten
  • Aufgenommene Videos in der Applikation speichern
  • Video-Wiedergabe in der Applikation oder mit AirPlay-fähigen Geräten
  • Videos in die Galerie exportieren

Auch wenn man die App nach dem, Gerichtsurteil nicht mehr zur Beweissicherung verwenden kann, hat man doch die Möglichkeit, besondere Strecken aufzunehmen oder sie auch als Videoergänzung für Reisetagebücher zu verwenden. Man kann sie natürlich auch als eine Art “Racecam” verwenden…

Unfalldatenspeicher läuft auf iPhone und iPod Touch (ab 4. Generation) ab iOS 5.0 oder neuer. Die App braucht (ohne Videos) 7 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 3,59 Euro.

Unfalldatenspeicher

In den Einstellungen kann man festlegen, in welcher Auflösung gefilmt werden soll und wann die App die letzte Aufnahme zu überschreiben beginnt.

 

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Navigation

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1717 access attempts in the last 7 days.