Entspannungsmusik für iPhone und iPad: Das Richtige für Sonntagabend

| 22. Januar 2017 | 0 Comments

Wer sich vor dem Start in die neue Arbeitswoche noch etwas entspannen möchte, um dann am Montag mit voller Kraft loszulegen, sollte sich die App Music Healing heute gratis sichern.

Die sonst 4,99 Euro kostende App bringt Dir entspannende, leichte Musikstücke mit Naturgeräuschen unterlegt und Naturfotos garniert. Schön ist auch das Strandvideo, das man zur Musik laufen lassen kann.

Du kannst Dir einen Einschlaftimer einstellen und ich bin mir sicher, dass die Musik Dir beim Einschlafen helfen wird. Damit Du nicht alle Termine verschläfst, kannst Du die App über das kleine Zahnrad oben rechts auch so einstellen, dass Du mit sanften Klängen geweckt wirst.

In dieser Vollversion gibt es weder In-App-Käufe noch Werbung, die den Musikgenuss unterbricht.

Dennoch finde ich den Normalpreis von 4,99 Euro etwas übertrieben. Die App war vorher günstiger und wird jetzt immer teurer. Schließlich konkurriert man hier mit Musik-CDs oder Downloads, die auch nicht teurer sind, aber dann üblicherweise nicht nur aus Loops bestehen. Kostenlos ist die App aber auf jeden Fall ein guter Download-Tipp.

Vom gleichen Herausgeber, XME, gibt es auch Music Healing Voice, die mir noch etwas besser gefällt, weil die Musikstücke durch den sphärischen Gesang noch etwas besser klingen. Hier kostet die Vollversion derzeit 99 Cent – ist also deutlich billiger, als die sonst für den Download berechneten 4,99 Euro.

Music Healing  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Die App belegt 243 MB und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 4,99 Euro.

Schöne Entspannungsmusik, garniert mit netten Bildern und ein paar Zusatzfunktionen. Das ist Music Healing

Schöne Entspannungsmusik, garniert mit netten Bildern und ein paar Zusatzfunktionen. Das ist Music Healing

 

Tags: , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Gesundheit und Fitness

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2072 access attempts in the last 7 days.