iColorama S für das iPhone ist gerade kostenlos – Deine Bilder können mehr…

| 10. Oktober 2016 | 0 Comments

iColorama IconSorry für die mehrtägige Ruhe – ich war krank… Aber jetzt ist alles wieder ok. Aber zum Thema: Manchmal fragt man sich doch beim Ansehen von künstlerischen Bildern: Wie machen die das? Geht das nur mit viel Photoshop-Erfahrung, oder geht das auch einfacher? Ich kann Euch beruhigen, ja, es geht auch einfacher. Wenn man die passenden Apps dazu benutzt.

Heute empfehle ich Euch die gerade kostenlose App iColorama S – Photo Editor and Brush Painter für das iPhone. Diese App zur künstlerischen Bildgestaltung legt den Schwerpunkt auf Filter, Effekte und das Malen auf den Bildern. Sie bietet nach mehreren Updates seit der letzten Vorstellung nun 300 voreingestellte Sets zur Verbesserung von Farben und erlaubt mit bis zu vier Masken pro Bild auch Teilbearbeitungen, bzw. Effekte nur auf Teilbereiche des Bildes anzuwenden.

Wenn man sich mit der App etwas beschäftigt, entdeckt man unzählige Möglichkeiten der Bildbearbeitung. Die meisten davon verstecken sich unter “Select” oben in der Mitte – ich erwähne das nur, weil es in Foto-Apps inzwischen üblich ist, dass unten die Effekte und Bearbeitungsmöglichkeiten zur Auswahl stehen. Bilder, die man aus dem Fotoarchiv in die App zur Bearbeitung importiert, kann man gleich in der Größe festlegen.

Die Bilder können auch mit vielen verschiedenen Pinseln bemalt werden, man kann sogar seine Lieblingspinsel aus Photoshop importieren.

Allerdings finde ich die Bedienung noch verbesserungswürdig. Die Anordnung der Tasten und Regler hätte man besser lösen können – der volle Funktionsumfang erschliesst sich erst, wenn man bereit ist, länger zu probieren.

Gut ist dagegen, dass man in der App weder Werbung noch In-App-Käufe findet – einmal geladen und vollumfänglich nutzen.

Wer sich mal ansehen möchte, was man mit iColorama schaffen kann, dem sei ein Besuch bei Instagram empfohlen, denn dort gibt es 42.000 Bilder mit dem Hashtag #icolorama – eine größere Übersicht der Möglichkeiten wird man kaum finden können. Und die kann auch zur Inspiration für eigene Kreationen dienen. Auf facebook gibt es eine Gruppe von iColorama Nutzern, deren Fotostream sehenswert ist.

Im eingebetteten Video siehst Du, wie zwei Bilder so miteinander gemixt werden, dass ein ganz besonderes neues Bild entsteht. Hier siehst Du auch, wie die App bedient wird.

Zweifelsohne kann man mit iColorama S außergewöhnliche Composings erstellen, aber es braucht Eingewöhnung und Geduld, bis die Ergebnisse sich sehen lassen können.

Wichtig: Mit dem Runterladen nicht lange warten, die Apps dieses Herausgebers sind oft nur wenige Stunden kostenlos zu haben.

iColorama S – Photo Editor and Brush Painter läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 9.1 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 538 MB Speicherplatz und kostet normal 2,99 Euro.

Für das iPad gibt es iColorama, die zur Zeit auf 2,99 Euro reduziert ist und aufgrund der besseren Nutzung des größeren Displays für iPad-Nutzer die erste Wahl sein sollte.

Mit iColorama kann man beeindruckende Kunstwerke erschaffen. Heute ist die iPhone-Version kostenlos.

Mit iColorama kann man beeindruckende Kunstwerke erschaffen. Heute ist die iPhone-Version kostenlos.

 

 

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Foto und Video

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2160 access attempts in the last 7 days.