Wie gut bist Du als Kartellboss? Narcos: Cartel Wars für iPhone und iPad erschienen

| 7. September 2016 | 0 Comments

Narcos IconDas neue Spiel Narcos: Cartel Wars ist das offizielle Spiel zur Fernsehserie Narcos, der Serie zu Pablo Escobar und seinem Medellin Kartel, das sich in den 70er und 80er Jahren zu einem der mächtigsten Drogenkartelle der Welt entwickelte. In Narcos: Cartel Wars bist Du zunächst ein kleiner Drogenproduzent und musst Dich in einer eher unfreundlichen Welt behaupten.

Dazu baust Du Deine Finca zu einer Festung aus und produzierst Drogen, die Du dann auch selbst auslieferst. Und natürlich kämpfst Du gegen andere Fincas, zuerst gegen vom Computer gesteuerte Gegner, die leicht zu besiegen sind. Mit Deiner fortschreitenden Entwicklung kannst Du dann immer mehr produzieren, bauen, Soldaten anheuern.Du kannst auch einem Bündnis betreiten und so Teil eines Kartells werden.

Das kommt einem irgendwie bekannt vor. Und das ist es auch. Narcos: Cartel Wars ist eine dieser Aufbausimulationen mit Kriegsspielcharakter, die schon nach kurzer Zeit die Produktions- oder Verbesserungszeiten ausdehnt und nur mit echtem Geld dann flüssig läuft. Das ist schade, denn irgendwie hat man ja noch die Hoffnung, dass es so ein Spiel auch mal ohne die Ungleichbehandlung zahlender und nichtzahlender Spieler geben könnte. Dafür wäre nämlich ein großer Markt da.

Nun ist es aber wie es ist – und man kann sicher am Anfang auch viel Spaß haben, bis dann die zahlenden Gegner übermächtig werden und der Spaß sich in Verärgerung umkehrt. Bis dahin erfreuen die mittelamerikanischen Themen, die unterschiedlichen Aufträge und die Kampfanimationen. Wer Boom Beach spielt oder gespielt hat, wird den Kampfmodus ziemlich ähnlich finden. Was dort als Inseln dargestellt wird, sind hier Gebiete. Das Vorgehen ist sehr ähnlich: Der Verteidiger rüstet auf, Du baust bessere Truppen und greifst an. Bist Du erfolgreich, plünderst Du die Ressis vom anderen Spieler. Wie in Boom Beach gibt es auch hier Rohstoff-Basen, die bei jedem erfolgreichen Angriff um einen Level steigen, somit immer schwerer zu erobern sind.

Tipp: Man kann sich auch Werbevideos ansehen und damit Gold oder Verträge für Sicarios bekommen, die braucht man zum Ausbau.

Es ist die typische Aufbausimulation mit Wartezeiten und Mini-Geschenken – nur dass diese im Drogenmilieu von Mittelamerika spielt.

Narcos: Cartel Wars läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und braucht 139 MB Speicherplatz.

Alles wie gehabt, aber mit einem neuen Thema: Dieses Mal als Drogenboss

Alles wie gehabt, aber mit einem neuen Thema: Dieses Mal als Drogenboss

 

Tags: , , , , , , ,

Category: Kostenlose Apps, Pay-to-win-Spiele, Spiele kostenlos

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.