Das Spiel von Gut und Böse: Levels überzeugt mit einfachem Spielprinzip

Levels IconEin gutes iPhone- oder iPad-Spiel kann sich schon zum Zeiträuber entwickeln. Man nimmt es immer wieder zur Hand und spielt eine Runde. Was bei den Aufbauspielen mit ständiger Bedrohung von anderen „Königen“ schon lästig werden kann, ist bei levelbasierten Spielen irgendwie anders. Hier spielt man nicht, weil man spielen muss (um keine Truppen zu verlieren), sondern weil man spielen will. Und das ist irgendwie besser.

Das neue Spiel Levels – ein süchtig machendes Puzzlespiel kann es tatsächlich schaffen, dass man es immer wieder öffnet, um eine Partie Kombinationspuzzle zu spielen. Es gibt da nur drei Arten von Spielsteinen. Die gelben Steine bringen Punkte, die blauen Steine sind Deine Verbündeten, also die Guten,  und wandeln gelbe Steine mit gleichem oder niedrigerem Wert in Punkte um. Beide kannst Du verschieben und wenn Du zwei gleichhohe Steine kombinierst, steigt der Level des Steins. Die roten Steine sind die Störenfriede oder Bösen, die alles blockieren. Sie lassen sich nicht verschieben und leveln sich von alleine hoch. Und so musst Du sehen, dass Deine blauen Steine nicht im Level zurückfallen, denn sonst können sie die höherwertigen roten Steine nicht mehr auflösen. Du kannst mit den blauen Steinen auch viele Schritte hintereinander machen und abwechselnd zum Beispiel gelbe Steine einsammeln und rote Steine auflösen.

Es kommt darauf an, möglichst viele Punkte zu schaffen und dabei möglichst nicht komplett von den roten Steinen blockiert zu werden, denn dann endet das Spiel.

Interessant ist, dass Du immer wieder denkst, dass es keinen weiteren Zug gibt – es aber sehr wohl noch weitergehen kann – Du hast dann einfach einen möglichen Zug übersehen. Ich habe das Spiel eben so lange gespielt, dass ich den 19:00 Uhr Newsletter verpasst habe – das ist schon ein gutes Zeichen.

Finanziert wird das Spiel durch Werbung, die nach jedem Spiel eingeblendet wird, die man aber auch schnell schließen kann und die nicht weiter stört. Es gibt auch einen „Blitzstein“, davon gibts 100 Stück für 99 Cent – damit kann man die roten Steine in gelbe Steine mit Level 1 verwandeln. Nötig ist das sicher nicht. Und dann soll es noch „versteckte Teile“ geben, die waren offenbar so gut versteckt, dass ich sie bisher nicht gesehen habe…

Wenn das Spiel damit beworben wird, dass es süchtig machen soll, dann scheint mir das etwas übertrieben, aber es bringt (zumindest mir) Spaß, regt die Hirnzellen an und hat viel Potenzial auf weitere Versuche. Nur „Sucht“ will ich das dann doch noch nicht nennen…

Levels läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache, belegt 78,8 MB Speicherplatz und wird kostenlos angeboten.

Levels überzeugt mit seinem Spielprinzip, nahezu unendlichen Möglichkeiten und seiner einfachen Art.

Levels überzeugt mit seinem Spielprinzip, nahezu unendlichen Möglichkeiten und seiner einfachen Art.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Spiele kostenlos

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1674 access attempts in the last 7 days.