Musik-Player Amplifind kurzzeitig kostenlos für iPhone und iPad

| 28. Mai 2016 | 0 Comments

Amplifind IconDer gerade von drei Euro auf kostenlos reduzierte Music-Player Amplifind Musik-Player und Visualisierung verbindet einer erweiterten Music-Player mit verschiedenen Musikbibliotheken, deren Musik Du auf Dein Gerät streamen kannst. Besonderes Merkmal des Music-Players ist ein eingebauter Equalizer, mit dem Du die Klangfarben selbst einstellen kannst.

Das Streamen von Musik funktioniert über Soundcloud, Youtube und Spotify (aber nur, wenn man einen Premium-Account dort hat). Zusätzlich kann natürlich die auf dem eigenen Gerät gespeicherte Musik abgespielt werden. Wenn die Musik läuft, kann man die Klänge visualisieren lassen, dafür steht eine Auswahl an Effekten zur Verfügung. Beeindruckt hat mich das allerdings nicht, da die Effekte eher pixelig rüberkommen.

Ein Vorteil ist die Musiksuche, für die man nun nicht mehr die einzelnen Webseiten aufrufen muss, sondern mit nur einer Suche die Bibliotheken von Soundcloud, Youtube und Spotify sowie die eigene Musiksammlung durchsuchen kann. Aus den Suchergebnissen stellt man sich einfach eine neue Playlist zusammen, der man dann einen Wunschnamen gibt.

Mir fehlen hier vordefinierte Playlists, wie man sie in anderen Apps für den Schnellzugriff findet. Da könnte man also noch etwas mehr machen. Wenn man Songs von Youtube streamt, wird das passende Video dazu im kleinen Fenster angezeigt. Einmal darauf tippen und es wird in der vollen Displaygröße abgespielt.

Amplifind funktioniert einwandfrei. Wie sagt es der Herausgeber so treffend: “Wir sind zudem geizig und holen unsere Musik wo immer wir können.”

Amplifind Musik-Player und Visualisierung läuft als Universal-App auf iPhone, uiPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 17,4 MB Speicherplatz, ist ins Deutsche übersetzt und kostet normalerweise 2,99 Euro.

Mit Amplifind greift man von der App aus auf verschiedene Musik-Bibliotheken zu und kann sich individuelle Playlists zusammenstellen, die dann gestreamt werden.

Mit Amplifind greift man von der App aus auf verschiedene Musik-Bibliotheken zu und kann sich individuelle Playlists zusammenstellen, die dann gestreamt werden.

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Musik und Video

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.