Robin Hood im Wilden Westen: Gunpowder kurzzeitig für iPhone und iPad kostenlos

Gunpowder IconDas ist eine nette Kombination: Im Spiel Gunpowder von Rogue Rocket Games nimmst Du wie Robin Hood (nur hier im Wilden Westen) den reichen, fiesen Ganoven ihr Geld ab, um es an die Armen zu verteilen.

Doch an das Geld zu kommen, ist natürlich nicht so einfach. Mit begrenzten Vorräten an Schwarzpulver ist es Deine Aufgabe, in den enthaltenen 150 Leveln intelligent Sprengungen durchzuführen. Dafür legst Du mit dem Finger auf dem Display eine Schwarzpulverspur von einer Feuerquelle bis zum Ziel. Dazu steht Dir jeweils nur wenig Zeit zur Verfügung.Dabei darfst Du die auf der Karte sichtbaren Sparschweine nicht vergessen, die müssen nämlich mitgesprengt werden – und dass, obwohl sie manchmal etwas abseits stehen.

Bei einigen Leveln musst Du auch noch mithelfen, dafür gibt es Sprengfässer, die Du so platzierst, dass zum Beispiel eine Kettenreaktion nicht unterbrochen wird. So kannst Du dann auch mit einem sehr kleinen Restbestand an Schwarzpulver noch den Level lösen.

Mit jedem Level sammelst Du bis zu drei Sparschweine, die Du zum Freischalten neuer Level und Levelpakete brauchst.

Das Spiel ist niedlich gemacht, regt die grauen Zellen an und belohnt mit ordentlich Radau.

Gunpowder läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 414 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normal 3,99 Euro. Kostenlos bis morgen.

Im Spiel Gunpowder kommt es darauf an, mit möglichst wenig Schießpulver den Weg zu den Tresoren zu überbrücken und diese zu sprengen.

Im Spiel Gunpowder kommt es darauf an, mit möglichst wenig Schießpulver den Weg zu den Tresoren zu überbrücken und diese zu sprengen.

 

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2335 access attempts in the last 7 days.