Hubschrauberkampfspiel Battle Copters setzt auf Online-Kämpfe – und bringt richtig Spaß

| 24. November 2015 | Ein Kommentar

Battle Copters IconEA Tochter Chillingo hat am letzten Mittwoch unter dem Namen Battle Copters ein Hubschrauber-Kampfspiel veröffentlicht, in dem Du Luftkämpfe mit Kampfhubschraubern online gegen andere Spieler fliegst. Ganz im Stil der heutigen Pay-to-Win Spiele ist der Download kostenlos, wenn man aber auf Dauer Erfolge erzielen will, muss man kräftig in die Tasche greifen und mit echtem Geld Vorteile dazukaufen.

Das Spiel besticht durch 8-Spieler Luftkämpfe an vier Schauplätzen. Zusätzlich nehmen noch vier Drohnen am Kampf teil, die vom System gesteuert werden. Die Hubschrauber sind mit Maschinengewehren und Raketen ausgerüstet. Die Steuerung gelingt ohne viel Übung und beim Zielen hilft die automatische Zielaufnahme. Natürlich kann man seinen Hubschrauber verbessern und mit Tarnanstrichen weitere Vorteile erhalten.Die ersten Verbesserungen werden sofort geliefert, aber ab der zweiten Stufe muss man warten (oder mit Gold die sofortige Lieferung kaufen). Diese Wartezeiten erhöhen sich mit jeder weiteren Verbesserungsstufe.

Die eigentlichen Luftkämpfe sind mit zwei Minuten pro Durchgang angenehm kurz und wenn es Dich erwischt, bist Du nach 10 Sekunden wieder im Kampfgeschehen. Für Abschüsse gibt es Bills, die auch die erste Ingame-Währung darstellen. Weitere Bills bekommst Du, wenn Du den größten Schaden anrichtest (MVP) oder die meisten Abschüsse schaffst (ACE).

Die zweite Ingame-Währung ist Gold – und das ist natürlich immer knapp. Wenn Du befördert wirst, bekommst Du zwei Gold, das ist leider ziemlich wenig. Immerhin wird mit jeder Beförderung Dein Treibstoffvorrat aufgefüllt und Du kannst Dich erneut in die Schlacht werfen.

Das Spiel bietet auch den inzwischen bekannten VIP-Status, der diverse Vorteile bringt, aber auch teuer wird.

Wenn Du Level 4 erreicht hast, kannst Du eine Schwadron erstellen oder einer bestehenden Schwadron beitreten. Die funktioniert wie eine Allianz mit verschiedenen Spielern. Der Vorteil im Schwadron: Du kannst Treibstoff für andere Spieler spenden oder erhalten.

Mir ist beim Testen aufgefallen, dass es sehr schwer ist, bei Beschuss mit dem Hubschrauber zu flüchten. Die Flugmanöver, die man versucht, helfen nicht wirklich und so kann es sinnvoll sein, sich erstmal etwas im Hintergrund zu halten und erst dann einen Angriff zu fliegen, wenn der ausgesuchte Gegner schon durch ein anderes Gefecht geschwächt ist.

Wer nicht zuviel Ehrgeiz entwickelt, kann mit dem Spiel viel adrenalinsteigernden Spaß haben. Die Kämpfe sind schnell und abwechslungsreich, gerade wenn man die anderen Karten freischalten kann. Und so werden die Spieler ihre individuellen Strategien und Taktiken entwickeln, die eine “künstliche Intelligenz” so bislang nicht bieten kann. Es wird also jedes Mal wieder aufs Neue spannend.

Allerdings befürchte ich, dass sich das in den nächsten Wochen ändern wird. Wenn erst manche Spieler erst hunderte Euro in ihre Hubschrauber investiert haben, können die Online-Spiele auch zu einer frustrierenden Serie von Niederlagen mutieren.

Battle Copters läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel braucht 114 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Battle Copters ist dauerhaft kostenlos und finanziert sich über In-App-Käufe.

Die Kampfgebiete sind gut gezeichnet und bieten auch Hinterhalt-Verstecke für gezielte Angriffe. In den Kämpfen geht es richtig rund - und wenn man nicht aufpasst, wird man ziemlich schnell abgeschossen.

Die Kampfgebiete sind gut gezeichnet und bieten auch Hinterhalt-Verstecke für gezielte Angriffe. In den Kämpfen geht es richtig rund – und wenn man nicht aufpasst, wird man ziemlich schnell abgeschossen.

Stichwörter: , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Pay-to-win-Spiele, Spiele kostenlos

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback URL | RSS Feed für Kommentare

  1. zwo sagt:

    Chillingo hat schon ein Panzerspiel namens IronForce.
    Ständige Serverupdates und absolut unfaires Matching sowohl bei Team als auch bei Solomodus.
    Von der Liga der Legionen jedes Wochenende ganz zu schweigen.
    Unter unfairem Matching muß man sich gottgleich überlegene Gegner vorstellen.
    Ein oder zwei Schüsse und man ist tot, das geht dann 3 min so in 80%+ aller Matches.
    Eventuell ist das Spiel besser, wenn man von Anfang an bereit ist um die 250€ für einen virtuellen Panzer auszugeben.
    Letztlich gewinnen eigentlich immer asiatische oder russische Spieler alles.
    Immer schneller, immer stärker u.s.w.
    Man fährt durch Beute durch, aber der Russe/Chinese/Kasache/Aserbajdschaner hinter mir bekommt die Beute.
    Cheats und Hacks sind bei solchen Spielern immer am Werke, ob wundersame Wiederbelebung ohne Medipack oder plötzliches Verschwinden immer wenn man sie im Fadenkreuz hat, durch Strukturen schießen, endlos Nitro zum beschleunigen, seitenfüllend könnte es jetzt weitergehen.

    Es ist ein Chinesisches Entwicklerteam, der Server steht wohl auch in China.
    Während die komplette westliche Welt vor einem Monat fast eine Woche nicht spielen konnte, ging es für alle Asiaten weiter.
    Kurz vorher wurden Technologien eingeführt, wo man nach drei Siegen eine Kiste bekommt mit Blaupausen für diese Technologien. Statt Blaupausen kann es auch cash, 1Diamanten oder 1h Medaille geben.
    Die Blaupausen muss man sammeln, um die Technologien dann freischalten zu können.
    Eine woche Zwangspause für EU UK USA ist ein toller Vorsprung für den östlichen Teil unseres Planeten, aber ein Schelm, wer böses dabei denkt.
    Man kann sich ja einen fertig ausgebauten virtuellen Panzer für ab 1000€, ja, tausend, Euro kaufen, diverse Angebote finden sich online. Man kauft einen GameCenter Account….
    Battle Copters gibt es im asiatischen Raum seit c.a. 2 Monaten.

    Das ist ein richtig guter Vorsprung für die vorher genannten.
    Spiele IF seit April 2015 und weiß wovon ich da schreibe.

    FAZIT
    wer echt Nerven hat und leidensfähig ist und vor allem der Versuchung widersteht reales Geld auszugeben, der mag großen Unterhaltungswert finden.
    Dabei unbedingt aufpassen, daß man das iPad oder iPhone nicht vor Wut an die Wand klatscht!
    Ansonsten besser Finger weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2336 access attempts in the last 7 days.