Gute Timer-App für viele Verwendungsarten dieses Wochenende kostenlos für iPhone und iPad

| 18. September 2015 | Noch kein Kommentar

Zeitmesser IconHeute habe ich für Euch wieder eine nützliche App herausgesucht, die auf iPad und iPhone gleichermaßen gut funktioniert: Die App Zeitmesser [Best Timer] misst und visualisiert Zeit. Da gibt es die Küchenuhr, eine Sanduhr, einen Countdown und eine Stoppuhr. Die App ist über das ganze Wochenende kostenlos.

Die verschiedenen Uhren sind sehr schön animiert, so sieht man bei der Sanduhr kleine Quadrate nach unten fallen und bei der Küchenuhr werden die Sekunden und die Restlaufzeit animiert angezeigt. Die Stoppuhr misst nicht nur einfach die verstrichene Zeit, ich kann hier auch Rundenzeiten messen. So eignet sich die Stoppuhr auch für das Messen von sportlichen Leistungen.

Beim Countdown ist auch eine Count-Up-Funktion integriert, so kann ich also auch Zeit hochzählen lassen. Angezeigt wird dabei auch das Verhältnis zwischen bereits “verbrauchter” Zeit und noch zur Verfügung stehender Zeit. Ein solcher Count-Up kann verwendet werden, wenn innerhalb einer bestimmten Zeit eine Anzahl von Tätigkeiten geschafft werden soll. So weiß man dann besser, ob man noch im Zeitlimit ist.

Über das Einstellungsmenue kann ich die Farben ändern und die App so meiner persönlichen Farbvorliebe anpassen. Der Alarmton, der nach Ablauf der vorgegebenen Zeit abgespielt wird, kann von Dir festgelegt werden.

Es gibt weder Werbung, noch In-App-Käufe – auch das ist ein weiter Pluspunkt.

Zeitmesser [Best Timer] läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die App braucht 41,6 MB, ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 99 Cent.

Die App Zeitmesser bietet verschiedene Möglichkeiten die Zeit zu messen und stellt die unterschiedlichen Uhren aufwändig dar.

Die App Zeitmesser bietet verschiedene Möglichkeiten die Zeit zu messen und stellt die unterschiedlichen Uhren aufwändig dar.

Stichwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Dienstprogramme

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2508 access attempts in the last 7 days.