iPhone und iPad als Überwachungskamera – Vollversion von Home Streamer kurzzeitig kostenlos

| 3. Februar 2015 | 0 Comments

Home Streamer IconMit der gerade kostenlosen Vollversion App Home Streamer – streaming video/audio für iPhone und iPad kannst Du Deine alten iPhones und iPads in eine Überwachungskamera verwandeln und diese ganz einfach da Zuhause dort einsetzen, wo Du den Raum überwachen möchtest. Die App filmt über die eingebaute Kamera und auf einem Rechner, iPad oder iPhone kannst Du die Videos im Browser (außer Internet Explorer) mit kleinster Verzögerung sehen und Geräusche hören, wenn sich beide Geräte im gleichen WLAN-Netzwerk befinden. Dazu rufst Du einfach im Browser die oben im Videobild angezeigte Adresse auf.

So kann man ganz einfach im eigenen Netzwerk eine Überwachung einrichten. Im Browser kann man noch einige Einstellungen vornehmen – so lässt sich die Auflösung ändern und die Lautstärke anpassen.

Ich habe das gerade ausprobiert und funktioniert einwandfrei. Man konnte sogar die Schrift auf dem Monitor lesen… wer wie ich stets mehrere Monitore laufen hat, kann das iPhone oder iPad irgendwo hinstellen und so zum Beispiel den Büroeingang überwachen. Die App zeichnet allerdings nicht auf, sie streamt die Daten ausschließlich für Live-Bilder. Das könnte eine gute Nutzungsmöglichkeit für ausrangierte Altgeräte sein.

Einfach zu bedienen und mit guten Ergebnissen – was braucht man mehr.

Home Streamer – streaming video/audio läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App ist in englischer Sprache und braucht 2 MB Speicherplatz. Normalpreis: 2,99 Euro.

Mit Home Streamer kannst Du Räume Zuhause oder im Büro überwachen. Die Einrichtung ist ganz einfach und braucht keine Zusatzgeräte.

Mit Home Streamer kannst Du Räume Zuhause oder im Büro überwachen. Die Einrichtung ist ganz einfach und braucht keine Zusatzgeräte.

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Foto und Video

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2057 access attempts in the last 7 days.