Große Auswahl guter Stadtführer für iPhone und iPad kostenlos

| 16. Dezember 2014 | 0 Comments

Cool Barcelona IconWer über Weihnachten oder Silvester in eine der größeren Städte reist, findet heute bei uns gleich eine große Auswahl moderner Stadtführer, die normal pro Stadt 3,59 Euro kosten, aber für begrenzte Zeit kostenlos geladen werden können. Wie kurz die Aktion ist, konnte mir trotz mehrfacher Anrufe beim App-Publisher teNeues niemand sagen. Ich solle doch am 8. Januar 2015 nochmal anrufen – aber so lange wollte ich dann doch nicht warten.

Was mich etwas geärgert hat, war die Aussage einer Mitarbeiterin, dass teNeues bei solchen Preisaktionen in der Vergangenheit die Downloadzahlen beobachtet hat und den Preis schnell wieder hochgesetzt hat, wenn Berichte veröffentlicht wurden und die Downloads anstiegen. Den Verdacht hatte ich auch schon mal, jetzt wurde es mir von einer Mitarbeiterin bestätigt.

Für alle App-Publisher, die hier mitlesen: Das ist ein unfaires Verhalten denjenigen gegenüber, die mit ihren Artikeln zu Eurem Erfolg maßgeblich beitragen.

Die Stadtführer der Cool Cities Reihe haben bei uns schon so manche Vorstellung gesehen. Es sind City-Guides, die von hervorragenden Fotos leben und ganz bewusst nicht jeden Stein in der Stadt erklären wollen. Hier geht es mehr um die angesagten Plätze, Restaurants, Clubs und nur zum Teil um die Sehenswürdigkeiten.

Die Guides bieten den schnellsten Weg zu ausgewählten top Locations und ersparen das Durchsuchen zahlreicher Tipps und Bewertungen. Suche nach Stadtteilen, Kategorien oder mit dem Feature „in meiner Nähe“ um deine personalisierte Tour zu erstellen und füge eigene Favoriten hinzu. Nutze die Offline Map um die ausgewählten Locations auch ohne Internet Verbindung zu entdecken.

Funktionen im Überblick:

  • Galerie mit brillanten Fotos für jede Location
  • Kurze Beschreibung von relevanten Informationen mit integrierter „touch call“
  • Öffnungszeiten, Kontaktnummern und Website Links vorgestellter Shops, Restaurants und Clubs
  • Optionaler Offline-Stadtplan (kostenlos)
  • Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig)
  • Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse
  • Suche nach Stadtteilen
  • Suche nach Kategorien
  • Volltextsuche
  • Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten
  • Füge eigene Entdeckungen hinzu
  • Visuelle Tour durch die Stadt
  • E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern
  • Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote

Ich habe mir heute die Cool Hamburg-App runtergeladen. Dort gibt es auch einen Hinweis auf die Hamburg-Card, mit der man kostenlos mit U- und S-Bahn sowie Bussen im Stadtgebiet fahren kann, bei Musicals, Theater, Museen und Sehenswürdigkeiten bis zu 50 Prozent spart. Das ist ein wertvoller Tipp, denn nicht alle Besucher der Stadt kennen solche Kombi-Angebote.

Gut finde ich auch, dass es jetzt eine Kategorie gibt, die alle Neueintragungen in der App auflistet – so merkt man, dass der Stadtführer auch tatsächlich gepflegt wird. Der City-Guide hilft auch bei der Auswahl geeigneter Hotels – da kann man gut die Bilder auf sich wirken lassen und sehen, was am Besten gefällt (und bezahlbar ist).

Wichtig für die Städte im Ausland: Vor Reisebeginn bitte die Offline-Stadtpläne runterladen. Die findest Du unter “Einstellungen & mehr”.

Die Apps wurden 2012 von Apple in der Veröffentlichung “Das Beste 2012” aufgenommen. In den letzten Wochen arbeitete man daran, die Apps nun für das iPhone 6 zu optimieren, der Prozess ist aber noch nicht für alle City-Guides abgeschlossen.

Wie man hört, wurde die App Sparte des Verlages teNeues gerade an einen anderen Verlag verkauft. Ich bin gespannt, wie sich das entwickeln wird.

Nun aber zu den 13 City-Guides, die gerade kostenlos für iPhone und iPad sind:

Die Apps benötigen beim Download jetzt nur noch etwa 30 MB, laden aber beim ersten Start der App die Daten des jeweiligen City-Guides nach, so dass ein Download mit erstem Öffnen für Zuhause oder zumindest bei Verbindung zum WLAN empfohlen ist. Ohne Offline-Stadtplan braucht die Cool Hamburg-App bereits 209 MB. Also lasst Euch nicht täuschen und zieht Euch die City-Guides einfach sonst über  iTunes auf Euren PC oder Mac und installiert sie auf den Mobilgeräten nur bei akutem Bedarf.

Sämtliche Reiseführer sind Universal-Apps, die auf allen Geräten ab iOS 6.0 laufen.

Auf dem größeren Display des iPads spielen die REiseführer oder besser City-Guides der Cool Cities-Reihe ihre Stärken aus, denn sie leben von hochwertigen Fotos. Das tylische Layout war zur Einführung der App-Reihe noch etwas ganz Besonderes.

Auf dem größeren Display des iPads spielen die Reiseführer oder besser City-Guides der Cool Cities-Reihe ihre Stärken aus, denn sie leben von hochwertigen Fotos. Das stylische Layout war zur Einführung der App-Reihe noch etwas ganz Besonderes.

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: App-Aktionen, Die App des Tages, Reise

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1674 access attempts in the last 7 days.