Deine Lieblingsfilme in einer App für iPhone und iPod Touch

Must_See_IconDie neue Film-App Must-See – Entdecke Deine Lieblingsfilme ist ein Projekt von fortgeschrittenen Studenten, die ein gemeinsames Faible haben: Sie lieben Filme. Doch kein vorhandener Dienst konnte Ihnen Film-Empfehlungen geben, die ihren Vorlieben entsprachen. Deshalb haben sie nun selbst eine App entwickelt, die Filmempfehlungen nach persönlichen Vorlieben und Vorlieben der gemeinschaft der App-Nutzer gibt. Nach neun Monaten Entwicklungszeit ist es nun soweit – die iOS-App ist fertig.

Must-See berechnet auf Basis der eigenen Filmbewertungen jedes App-Nutzers viele verschiedene Filmvorlieben bezüglich verschiedener Arten von Filmen und nutzt einen ausgeklügelten Matching-Algorithmus, um auf Basis der Lieblingsfilme anderer Nutzer und ihrer Filmwertungen eine Vorhersage für Filme zu machen, die man noch nicht gesehen hat.

So kann Must-See genau diejenigen Filme auflisten, die einem am meisten gefallen werden. Künftig braucht man also nicht mehr aufwändig nach Filmen zu suchen. Diese persönliche Vorhersage ist also die Kernfunktion von Must-See, daneben werden aber auch alle anderen Informationen geboten, die man beim Entdecken von Filmen so benötigt.

Letzte Woche wurde Must-See für iOS veröffentlicht und jetzt geht es den Programmierern darum, schnell eine Community aufzubauen, denn auf dem Gruppen-Prinzip und den unterschiedlichen Film-Bewertungen basiert ja der Service, dem Nutzer Filme anzuzeigen, die ihm gefallen sollten.

Must-See ist und bleibt kostenlos, die Studenten möchten mit der Zeit eine große Community aufbauen und entwickeln deshalb derzeit mit Hochdruck Clients für weitere Plattformen. iOS war der erste Schritt (derzeit nur iPhone) – noch diesen Monat sind eine Android-App, eine Windows Phone-App und eine an das iPad angepasste Universal-App geplant.

Beim ersten Nutzen der App muss man sich registrieren, dann wird dem Nutzer eine große Auswahl von Filmen präsentiert, bei der er zunächst nur antippt, welche Filme er kennt. Als zweiten Schritt bittet die App Dich, aus den Dir bekannten Filmen eine Rangliste zu machen. Im dritten Schritt werden dann noch aus der Liste ausgewählte Filme aufgelistet, denen Du ein Prädikat geben sollst. Erst dann beginnt die Berechnung, welche Filme Deine Lieblingsfilme sein können. Und das dauert etwas…

Auf diese Langsamkeit in der Berechnung angesprochen, antwortet uns der Entwickler Cihat Gündüz: “Wir haben das Problem mit der extrem langsamen Berechnung ebenfalls festgestellt und arbeiten bereits mit Hochdruck an einer Lösung. Wir bitten noch um etwas Geduld – wir hatten heute einen großen Ansturm durch neue Nutzer, was die Berechnung derzeit noch etwas überfordert. Wir werden das Problem aber hoffentlich noch heute Nacht lösen, sodass spätestens morgen die Vorhersagen bereit stehen sollten. In Zukunft sollte so etwas nicht mehr vorkommen.”

Na, da sind wir gespannt und wünschen gutes Gelingen.

Die Zeit kann man sich  derweil mit dem Bewerten anderer Filme vertreiben oder einfach ein paar Vorschau-Clips ansehen. Zu jedem Film gibt es ein paar Infos, wie Hauptdarsteller und Inhaltsangabe, die von der TMDb übernommen werden.

Must-See – Entdecke Deine Lieblingsfilme läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 7.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und dauerhaft kostenlos. Um die App nutzen zu können, wird eine Registrierung verlangt.

Die App Must See - Entdecke Deine Lieblingsfilme stellt Dir neue Filme vor, die Du ziemlich sicher mögen wirst. Möglich wird das durch einen Algorithmus, der aus dem Abstimmungsverhalten der Gesamtnutzer der App Vorhersagen trifft.

Die App Must See – Entdecke Deine Lieblingsfilme stellt Dir neue Filme vor, die Du ziemlich sicher mögen wirst. Möglich wird das durch einen Algorithmus, der aus dem Abstimmungsverhalten der Gesamtnutzer der App Vorhersagen trifft.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Unterhaltung kostenlos

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2522 access attempts in the last 7 days.