Gameloft veröffentlicht Iron Blade für iPhone und iPad

| 30. Mai 2017 | 0 Comments

Iron Blade IconGameloft hat jetzt Iron Blade: Medieval Legends RPG (iPhone und iPad / Android) veröffentlicht. Das 2,1 Gigabyte große Spiel zielt auf die große Zahl rollenspielbegeisterter Mittelalterfans.

“Die alten Prophezeiungen waren wahr. Der Dämonenfürst Baal wird zurückkehren und ein zweites Mal versuchen, die Weltherrschaft an sich zu reißen: Die Zeichen sind überall sichtbar, die Dunkelheit kommt, die Kulte werden stärker. Die Tempelritter brauchen deine Hilfe! Schließe dich anderen Spielern an und rette die gesamte Menschheit oder verrotte für alle Ewigkeit in der Hölle. Bist du der Held mit der eisernen Klinge, der Iron Blade, den die Prophezeiung vorhergesagt hat?

MITTELALTERLICHE ODYSSEE
o Besiege zahllose Gefahren sowie besessene und dämonische Kräfte, um die explosive Story bis zum Ende zu erleben.
o Tauche ein in die ereignisreiche Geschichte und Fantasie des Mittelalters, einer Welt der Legenden, in der kalter harter Stahl auf arkane Mächte trifft.
o Kämpfe in malerischen europäischen Landschaften, um das Licht zurück nach Notre Dame zu bringen, untote Horden in Schottland zu besiegen, und die Vampire aus Transsilvanien zu vertreiben.

SCHNELLE, INNOVATIVE KÄMPFE
o Erlebe kampflastiges Gameplay, speziell für Mobilgeräte entwickelt. Entfessle den Kriegsherrn in dir!
o Entwickele deinen eigenen Kampfstil: Verbinde Berühren und Streichen auf dem Touchscreen zu unaufhaltbaren Kombos, die deine Gegner erzittern lassen.
o Fantastische Spezialangriffe und Todesstöße, die mit Enthauptungen, Zerstückelung und anderen Todesarten enden.

MEISTERE LEGENDÄRE KRÄFTE
o Aktiviere, verwalte und verbessere verschiedene Waffen und Rüstungen, um deinem Kampfstil Ausdruck zu verleihen.
o Vernichte deine Gegner mit verheerenden Zaubersprüchen und Fertigkeiten.

EROBERE BURGEN IM PVP
o Greife andere Spieler an und überwinde ihre Verteidigung, um ihre Ressourcen an dich zu nehmen.
o Verwalte deine Festungsressourcen und verbessere deine Burgverteidigung, um ihre Sicherheit zu erhöhen.
o Schaffe dir Burgverteidigungseinheiten an und verbessere sie, damit sie deine Festung bewachen, wenn du abwesend bist.”

So weit der Text im App Store. Ich habe jetzt zwei Kapitel durchgespielt. Die Rahmenhandlung führt Dich zu den jeweiligen Kämpfen, die in drei Wellen ablaufen. Deine Gegner sind zunächst recht schwach, so dass Du die verschiedenen Kampfoptionen gut ausprobieren kannst. Ganz am Anfang wirst Du durch ein Tutorial geführt, dass die verschiedenen Angriffs- und Verteidigungsmöglichkeiten aufzeigt. Mit der Zeit kommen aber auch stärkere Gegner dazu, so dass Du Deinen Charakter wirklich weiterentwickeln musst. Hilfreich ist die Anzeige unten links, auf der Du ablesen kannst, wie wahrscheinlich Dein Sieg im bevorstehenden Kampf sein wird. Bereits erledigte Level kannst Du jederzeit wiederholen, das bringt Vorteile bei der Ausrüstung.

Die Kämpfe sind recht brutal, viele Gegner kannst Du “hinrichten”, dabei spritzt viel Blut.

Wenn Du die Kämpfe gewinnst, gibt es Belohnungen, wie zum Beispiel Ausrüstungsgegenstände, die Du anlegen kannst. Ausrüstungen gleicher Klasse kannst Du miteinander verschmelzen und so verbessern – so steigt Deine Kampfkraft. Dazu gibt es die aus anderen Spielen hinlänglich bekannten Truhen und Einlogg-Belohnungen. Erst später werden die Burgen freigeschaltet – hier spielt man nun nicht mehr gegen die Bösen und Dämonen, jetzt spielt jeder gegen jeden und dafür kann der Eintritt in eine Allianz nützlich sein.

Wer mitspielen möchte, ist herzlich in meine Allianz eingeladen. Sie heißt “Kreuzritter”.

Das Spiel läuft auf meinem iPad Air flüssig, braucht aber viel Energie. Auf älteren Geräten läuft es auch, kann aber hakelig werden, was bei diesen Kämpfen natürlich problematisch werden kann.

Erst wenn man nach dem zweiten Kapitel die Burgen oder Festungen freigeschaltet hat, werden die Festungskämpfe freigegeben. Hier hast Du Verteidigungstruppen, die sich aus den bei Kämpfen und in Truhen erhaltenen Karten zusammensetzen.

Je höher Du Deine Burg levelst, desto mehr Verteidigungswellen kannst Du nutzen. Es wird dann für die Angreifer schwieriger. Die Kämpfe laufen bei Angriffen gegen Dich automatisch ab, da gibt es keine Beeinflussungsmöglichkeit. Nur wenn Du selbst angreifst, kannst Du den Kampf aktiv durchführen. Es kommt darauf an, welche Karten der Gegner bekommen hat, denn danach richtet sich seine Kampfkraft. Es gibt gute und schlechte Karten, aber auch hier kann man kombinieren, um dann stärkere Kämpfer zu bekommen.

Die Auswahl Deiner Gegner bei eigenen Angriffen nimmt das Spiel selbst vor, auch hier konnte ich keinen Einfluss des Spielers feststellen. Wenn Du einen Kampf gegen eine gegnerische Burg gewinnst, erhälst Du Gold aus seinen Beständen. Das Gold wird mit der Zeit auch zur knappen Ressource, denn jedes Verschmelzen von Rüstung und Waffen und Aufleveln der Burg kostet Gold.

Werbung habe ich bisher nicht gesehen, aber das muss ja nichts heißen – oft wird zum Start der Apps die Werbung bewusst noch nicht aktiviert, um nicht gleich negative Bewertungen zu riskieren.

Gameloft fragt vor dem Start zwar das Alter ab und erwartet im gleichen Zug die Zustimmung zu den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen. Ein sinnvoller Jugendschutz sieht aber natürlich ganz anders aus. Eigentlich schade, dass die Spielehersteller die eindeutigen Gesetze in diesem Bereich so frech ignorieren. Aber auch wieder typisch für den App-Bereich. Früher oder später wird der Staat hier  Gegenmaßnahmen ergreifen, die dann wieder alle treffen. Ich bin kein Fan von Überregulierung, aber ich mag es auch nicht, wenn Gesetze einfach ignoriert werden.

Iron Blade: Medieval Legends RPG für iOS läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Das Spiel braucht 2,23 Gigabyte Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Iron Blade finanziert sich durch Werbung und In-App-Käufe – der Download ist kostenlos.

Iron Blade: Medieval Legends RPG für Android läuft auf Android-Smartphones und-Tablets mit Android-Version 4.03 oder neuer. Das Spiel braucht etwa 2  Gigabyte Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Iron Blade finanziert sich durch Werbung und In-App-Käufe – der Download ist kostenlos.

Iron Blade Screenshots

Kämpfe stehen bei diesem Spiel eindeutig im Vordergrund. Eine Hintergrundgeschichte führt zu den Gegnern – und so hat man jede Menge zu tun…

 

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Kostenlose Apps, Pay-to-win-Spiele, Spiele kostenlos

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2455 access attempts in the last 7 days.