iPhone oder iPad als zweiten Bildschirm für Windows oder Mac nutzen – die App dafür ist gerade gratis

| 14. September 2015 | Noch kein Kommentar

Splashtop XDisplay IconMit Splashtop Wired XDisplay – Extend & Mirror nutzt Du Dein iPhone als zweiten Bildschirm für Deinen PC oder Mac. Als jemand, der bereits von fünf Bildschirmen umgeben ist, brauche ich die App nicht, aber wer keinen Zweit- oder Dritt-Bildschirm an seinem PC oder Mac nutzt, der sollte sich die App mal ansehen.

Auch für diese Splashtop-Software muss man zusätzlich neben dem Download der App noch eine Software für den Rechner runterladen. Die Software gibt es unter www.splashtop.com/wiredxdisplay kostenlos. Software kurz einrichten und den Rechner mit dem iPad oder iPhone per Lightning-Kabel verbinden.

Leider ist nur die Vollversion für das iPhone gerade kostenlos, die HD Version für das iPad kostet 4,99 Euro – und die ist natürlich auch sinnvoller.

Wer die iPad-Funktionalität risikolos ausprobieren möchte, kann das mit der Probierversion Splashtop Wired XDisplay – Extend & Mirror Free tun, die ist nämlich als Universal-App ausgelegt. Da ich die Funktion als zweiten Bildschirm für das iPad sinnvoller finde, habe ich mir die dauerhaft kostenlose Version runtergeladen. Es funktioniert einwandfrei, wenn man keinen zweiten Monitor angeschlossen hat. Allerdings schmeisst die App den Nutzer bereits nach sechs Minuten wieder raus.

Splashtop Wired XDisplay – Extend & Mirror läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 7.0 oder neuer. Die Software ist in englischer Sprache und braucht 4,4 MB Speicherplatz. Die Software für den Rechner läuft auf Windows 7, 8 und 10 sowie auf Mac OSX 10.8, 10.9 und 10.0. Normalpreis der App: 99 Cent.

Auf dem iPqad macht die App sicher viel mehr Sinn, aber da kostet die HD-Version leider 4,99 Euro.

Auf dem iPad macht die App sicher viel mehr Sinn, aber da kostet die HD-Version leider 4,99 Euro.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Produktivität

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1369 access attempts in the last 7 days.