Du bist auf einem Planeten abgestürzt… was nun?

Evolution IconAuch im Weltall passieren Unfälle. In Evolution: Battle for Utopia für iPhone und iPad und Android stürzt Du auf einer Erkundungsmission auf einem unbekannten Planeten mit dem Namen Utopia ab und musst mit Deinem Team versuchen, hier zu überleben.

Dieser Planet bietet alles andere als eine gemütliche Umgebung. Er wird zum Beispiel von spinnenartigen Lebewesen bevölkert, die Dich sofort angreifen, wenn sie Dich sehen. Aber auch Menschen gibt es, die sind aber auch nicht freundlicher. Mit der Zeit tauchen immer stärkere Gegner auf, die Du bekämpfen musst.

Nach den ersten Gefechten baust Du eine Basis mit diversen Gebäuden und begibst Dich auf die Suche nach Eisenvorkommen. Währenddessen läuft Deine Forschung an und Du produzierst auch bereits Rohstoffe. Deine Basis verteidigt sich unterdessen selbst gegen die Angriffe der Spinnen. Neben dem Basis-Aufbau und den immer wieder auftretenden Kämpfen ist es Deine Aufgabe, den Planeten bewohnbar zu machen.

Die vielen Gegner bekämpfst Du mit allerlei Tricks und Taktiken, die aber recht leicht anzuwenden sind. Du entwickelst neue Waffen und verbesserst Deine Spielcharaktere und begibst Dich mit ihnen auf eine lange Reise…

Klar, dass dieses Spiel viel Aufmerksamkeit von Dir erfordert – dafür belohnt es Dich mit hervorragender Grafik und einem spannenden, geführten Spielverlauf, bei dem Du immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt wirst. Nur eine ausgeprägte Spinnenphobie darfst Du nicht haben. Mir läuft da immer ein kalter Schauer über den Rücken, wenn die Spinnen angreifen.

Evolution: Battle for Utopia läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Empfehlung) mit iOS 6.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und belegt 526 MB Speicherplatz . Das Spiel wird dauerhaft kostenlos angeboten und finanziert sich über In-App-Käufe.

Evolution: Battle for Utopia läuft auf Android-Geräten ab Version 4.0.3 und wird ebenfalls kostenlos angeboten.

Die Grafik ist tatsächlich sehr gut gemacht - und das Kämpfen ist nicht zu schwer.

Die Grafik ist tatsächlich sehr gut gemacht – und das Kämpfen ist nicht zu schwer.

Stichwörter: , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Pay-to-win-Spiele, Spiele kostenlos

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2164 access attempts in the last 7 days.