Mit der kostenlosen Codecheck-App Lebensmittel und Kosmetika prüfen – wissen, was drin ist.

| 2. Juni 2015 | 0 Comments

Codecheck App-IconImmer mehr Verbraucher schauen beim Einkaufen genauer hin und sehen sich bei Lebensmitteln und Kosmetika an, was eigentlich drin ist. Doch das ist garnicht so einfach: Erstens sind die Inhaltsstoffe sehr klein geschrieben und zweitens werden sie oft sehr verklausuliert dargestellt. Ein gutes Beispiel ist die Verwendung des Begriffs Hefeextrakte oder Gewürzextrakte für den Geschmacksverstärker Glutamat.

Wer also einfacher zum Ziel kommen möchte, kann das jetzt mit der kostenlosen App Codecheck: Lebensmittel und Kosmetik (iPhone und iPod Touch / Android). Mit der App scannt man den Barcode und erfährt, ob das Produkt als bedenklich eingestufte Inhaltsstoffe enthält.

Ich habe das gleich mal ausprobiert und habe in der Küche einige Strichcodes eingescannt. Die meisten Produkte wurden erkannt. Immerhin 22 Millionen Produkte sollen bereits erfasst sein. Gut: Man kann auch einstellen, ob man besonders vor Laktose oder Gluten gewarnt werden möchte.

Bei einigen Produkten wird die Lebensmittelampel eingeblendet und es werden gesündere Alternativprodukte angezeigt. Man merkt, dass das System noch im Aufbau ist und die Mithilfe der Nutzer erbeten wird. Wenn ein Produkt nicht erfasst ist, kann man es selbst einpflegen.

Bei der Beurteilung der Produkte wird auf die Aussagen von Greenpeace, BUND, Öko Test, WWF, Food Standard Agency, Verbraucher Initiative e.V., Stiftung für Konsumentenschutz, Natürlich Leben und Vier Pfoten zurückgegriffen.

Abgerundet wird das Angebot der App durch einen redaktionellen Teil, der verbraucherrelevante Themen bringt

Bei mir hatte die App zunächst etwas Startschwierigkeiten und wollte auf dem iPhone 6 die Barcodes nicht einscannen. Ein Neustart der App behob das Problem.

Insgesamt sicher eine recht nützliche App, nicht nur für Allergiker interessant, sondern für alle, die sich gesünder ernähren möchten und Wert darauf legen, zu wissen, was wirklich drin ist.

Codecheck: Lebensmittel und Kosmetik läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 21,6 MB Speicherplatz und wird kostenlos angeboten.

Codecheck: Inhaltsstoffe-Check läuft auf Android-Smartphones und -Tablets. Speichergröße und erforderliche Android-Version können je nach Gerät variieren. Auch hier ist die App kostenlos.

 

Die App Codecheck  greift auf umfangreiches Datenmaterial zurück, allein 22 Millionen Produkte sind in den Datenbanken gespeichert.

Die App Codecheck greift auf umfangreiches Datenmaterial zurück, allein 22 Millionen Produkte sind in den Datenbanken gespeichert.

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Gesundheits und Fitness-Apps kostenlos, Kostenlose Apps

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1862 access attempts in the last 7 days.