Kindgerechtes Malprogramm für iPhone und iPad heute kostenlos

Draw with Carl IconManchmal meint man, schon über eine App geschrieben zu haben, doch dann ist es doch nicht so, obwohl die App eigentlich schon lange eine Vorstellung verdient hat: Drawing with Carl ist so eine App, die es schon lange im App Store (seit 2011)  gibt und die ideal für Kinder ist.

Die Kinder können einfach so drauflos malen, oder auch über importierte Bilder oder Fotos malen.Dafür gibt es Stifte, Pinsel und Rollen mit unterschiedlicher Strichstärke, dazu noch eine Sprühdose zum Sprayen, Stempel und Radiergummi.

Es gibt kleine Sticker für die Bilder, die beim Antippen vorher Aufgenommenes mit witziger Stimme wiederholen und Buchstabensticker für eine Signatur oder einen Grußtext. Für Gesichter gibt es auch fertige Augen, Münder und Schnurrbärte. Dazu noch einige Formen, Tierumrisse und Wolkenhimmel-Hintergründe. So bietet Carl jede Menge Möglichkeiten für die Kreativität.

Die besten Bilder kann man auch bei facebook posten oder per Email versenden (so haben die Großeltern auch etwas davon).

Schade, wenn man das Radiergummi über das Mülleimer-Symbol nutzt, ist das ganze Bild weg. Eine schrittweise Löschung einzelner Bearbeitungsschritte (wie bei anderen Malprogrammen) ist nicht vorgesehen. Mit dem Radiergummi kann man aber auch wie mit einem Stift Linien ziehen, die dann gelöscht werden.

Insgesamt ist Drawing mit Carl eine absolut kindgerechte App, mit der die Kleinen viel Spaß haben können. Vor In-App Käufen braucht man hier keine Angst zu haben und auch Werbung findet sich in der App nicht. (Es gibt Kommentare zur In-App-Käufen, die sind aber nicht da, also nicht verunsichern lassen).

Drawing with Carl läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und kostet normal 2,99 Euro.

Die einfache Bedienung kommt den Kindern entgegen: Unten gibt es die verschiedenen Malwerkzeuge, an der Seite tippt man die gewünschte Farbe an. Der rechts gezeigte Spiegelmodus hilft beim Malen von Gesichtern.

Die einfache Bedienung kommt den Kindern entgegen: Unten gibt es die verschiedenen Malwerkzeuge, an der Seite tippt man die gewünschte Farbe an. Der rechts gezeigte Spiegelmodus hilft beim Malen von Gesichtern.

Die eigenen Bilder werden in ein Album übertragen und können von dort verschickt oder gepostet werden. Wer mag, kann mit Carl auch sprechende Monster malen...

Die eigenen Bilder werden in ein Album übertragen und können von dort verschickt oder gepostet werden. Wer mag, kann mit Carl auch sprechende Monster malen…

Stichwörter: , , , , , ,

Kategorie: Bildung, Die App des Tages

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2213 access attempts in the last 7 days.