Legend of Tell heute kostenlos – Jump and Run mit der Armbrust in der Hand

| 12. Januar 2015 | 0 Comments

Legend of Tell IconMit der gerade von 1,79 Euro auf kostenlos reduzierten Spiele-App Legend of Tell nach dem Schweizer Nationalheld Wilhelm Tell ist Pixcube Animation Studio ein nettes Jump-and-Run-Spiel gelungen, welches gleichermaßen auf iPhone und iPad läuft.

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte von Wilhelm Tell startest Du mit dem ersten Level, in dem Du per Pfeiltasten Deinen Wilhelm steuerst und auf dem Weg auch etwas Edelweiß einsammelst und mit der Armbrust auf die Habsburger Soldaten und einen Apfel schiesst.

Die Level enthalten jeweils eine Spezialaufgabe, mit der Du die weiteren Level freischalten kannst. Aber auch Zeit bestimmt über Deinen Erfolg: es gibt Experten-Zeitvorgaben, die Du am Anfang aber kaum schaffen wirst. Und ab dem zweiten Level sind die Pfeile rationiert und so musst Du entscheiden, ob Du die Soldaten überspringst oder mit der Armbrust angreifst.

Insgesamt ist Legend of Tell ein empfehlenswertes Spiel mit für das Spiel-Genre ungewöhnlicher Grafik, ein paar kleinen Fehlern in der Darstellung und der passenden Musik aus der Wilhelm Tell Overture zu Rossinis Wilhelm Tell.

Pixcube hat mit Wilhelm Tell – Crossbow Warrior eine noch eine umfangreichere Version des Jump-and-Run-Spiels neu im App Store, hier gibt es 34 Level und vier verschiedene Spielmodi. Dieses Spiel wird aktuell für 1,99 Euro angeboten und empfiehlt sich für alle, denen Legend of Tell gefällt.

Legend of Tell  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 151 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normal 1,79 Euro.

Legend of Tell ist ein Jump-and-Run-Spiel mit 21 Levels, die Dich zu Deinem Erzgegner Gessler führen werden.

Legend of Tell ist ein Jump-and-Run-Spiel mit 21 Levels, die Dich zu Deinem Erzgegner Gessler führen werden.

Tags: , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Spiele

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2060 access attempts in the last 7 days.