500 Zeitschriften zwei Wochen gratis auf iPhone oder iPad lesen – danach günstige Flatrate

| 29. Oktober 2014 | 2 Comments

Readly_IconDer gestrige Abend war bei uns ganz von der kostenlosen App Readly bestimmt. Mit dieser App kannst Du 500 verschiedene Zeitschriftentitel aus Deutschland, England, USA, Frankreich, Schweden, Indien, Philippinen und Thailand lesen. Die ursprünglich aus Schweden kommende Idee, Zeitschriften nun auch auf dem iPad und iPhone als Flatrate anzubieten, hat durchaus Charme.

Während ich gestern einige iPad- und Wirtschaftsmagazine runtergeladen und gelesen habe, hat meine Freundin Horoskope und Katzenzeitschriften gelesen und Psychologie-Zeitschriften runtergeladen. Kein Scherz. Ich hatte ihr die App auch installiert, weil ich sehen wollte, ob das Angebot ihr gefällt.

Unter den 500 Titeln finden sich viele Special-Interest Zeitschriften zu nahezu jedem Thema. Man findet aber auch fast das gesamte Programm des Heinrich Bauer Verlages im virtuellen Zeitschriftenkiosk. Darunter auch die Teenie-Zeitschrift Bravo, die ich das letzte Mal vor Jahrzehnten in der Hand hatte. Dr. Sommer gibts noch, aber ansonsten war mir die Bravo nun vom Layout her etwas zu schrill. Macht nichts, ich bin nicht in deren Zielgruppe.

Also schaue ich dann doch lieber in die Autozeitung, in die Wirtschaftsmagazine aus England und USA und etwas Klatsch kann ja auch mal ganz nett sein.

Stand heute sind in der App folgende Titel aus Deutschland vertreten:

  • Alles für die Frau
  • AndroidWelt
  • Astrowoche
  • Autozeitung
  • Avanti
  • bella
  • Bild der Frau
  • Bild der Frau Schlank & fit
  • Bild der Frau Gut kochen & backen
  • Bravo
  • Bravo Sport
  • Cars
  • Classiccars
  • Closer
  • Cosmopolitan
  • das neue
  • Das neue Blatt
  • die aktuelle
  • Frau im Spiegel
  • Frau im Spiegel ROYAL
  • Freizeitwoche
  • GAMEPRO
  • GameStar
  • Girl!
  • happinez
  • Herzstück
  • Hörzu
  • Hörzu Wissen
  • InTouch
  • iPadWelt
  • iPhoneWelt
  • Joy
  • Kite
  • kochen & genießen
  • Laura
  • Laura Wohnen kreativ
  • LinuxWelt
  • mach mal Pause
  • Macwelt
  • making games
  • Maxi
  • meine Melodie
  • Mein Hund und ich
  • Mein Lieblingsrezept
  • Meins
  • Mini
  • Modell Aviator
  • MYWAY
  • Neue Post
  • PC Welt
  • Puppen & Spielzeug
  • Rad & Kette
  • RC-HELI Action
  • Rezepte Pur
  • Schöne Woche
  • selbst ist der Mann
  • Shape
  • Teddys kreativ
  • tina
  • Trucks & Details
  • TV digital
  • TVdirekt
  • TV Movie
  • Vice
  • Woche heute
  • Wohnidee

Was sich hier tut, ist eine Revolution im Zeitschriftenmarkt. Überlegt mal: 500 Zeitschriften für 9,99 Euro im Monat. Die ersten zwei Wochen sind gratis, danach zahlt man per Kreditkarte. Das ist nach Musik- und Filmflatrate nun der nächste Schlag gegen althergebrachte Vertriebsstrategien. Und das wird aufgehen. Wenn auch heute viele Klatschblätter im Angebot sind, wird sich das in den nächsten Monaten ändern, weil andere Verlage dem Vorbild von Bauer folgen werden. Und mit so einer Kiosk-App zum Flatrate-Preis spricht man auch Leute an, die sich keine Zeitschriften im Abo halten.

Eine Flatrate bringt zwar weniger Vertriebserlöse, erhöht aber die für die Anzeigenpreise wichtige Reichweite. Und so kann sich solch ein Flatrate-Konzept für Zeitschriften tatsächlich für die Verlage lohnen.

Für Euch als Nutzer ist es einfach bequem, bevorzugt auf dem iPad einen aktuellen Zeitschriftenkiosk zu haben, in dem Ihr alles runterladen und lesen könnt, wonach Euch gerade der Sinn steht. Dabei ist die Navigation durch die Zeitschriften gut gemacht: Man blättert um, zum Teil sieht es etwas doof aus, wenn Überschriften und Bilder eigentlich über eine Doppelseite gehen, aber da gewöhnt man sich dran. Du kannst Texte mit Fingerspreizung heranzoomen und Bookmarks setzen. Wer mag, kann auch Beiträge über facebook, LinkedIn, Twitter oder Email teilen.

Readly läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 5.1 oder neuer. Die App selbst braucht 16,4 MB Speicherplatz, dazu kommen die heruntergeladenen Zeitschriften. Readly ist im Download kostenlos, nach zwei Wochen kostenloser Nutzung kostet die App 9,99 Euro pro Monat.

 

Mit einem Nutzeraccount kannst Du auf bis zu 5 Geräten die Zeitschriften runterladen und lesen. Gut: Die Zeitschriften werden auf Dein Gerät geladen und Du kannst sie auch offline lesen.

Mit einem Nutzeraccount kannst Du auf bis zu 5 Geräten die Zeitschriften runterladen und lesen. Gut: Die Zeitschriften werden auf Dein Gerät geladen und Du kannst sie auch offline lesen.

Tags: , , , , , , , ,

Category: Allgemein, Die App des Tages, Nachrichten

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. Kurt sagt:

    Muss man aktiv kündigen, wenn die kostenlose Probezeit vorbei ist? Oder läuft es einfach so aus?

  2. Miki sagt:

    Ein sehr gutes Angebot, wenn ich darüber nachdenke, wieviel mein Mann und ich für Zeitschriften-Abo’s so ausgeben, würde sich diese App wirklich lohnen. Noch besser würde ich es finden, wenn es diese App für E-book geben würde, aber vielleicht rückt das ja nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1810 access attempts in the last 7 days.