Heute und morgen kannst Du Pou kostenlos adoptieren – Dein neues Alien-Haustier wartet

| 23. Juli 2014 | Ein Kommentar

Pou IconWenn Du unsere heutige App-Empfehlung Pou auf Deinem Gerät installierst, wirst Du Dich an neue Sounds von Deinem Gerät gewöhnen müssen. Denn Du nimmst Pou, das niedliche Alien in Pflege und Pou meldet sich vernehmlich, wenn er Hunger hat. Pou macht aber noch viel mehr, denn Pou will auch unterhalten werden und hat ziemlich hohe Ansprüche.

Der niedliche Pou freut sich über jede Abwechslung und dankt Dir die optimale Betreuung mit ordentlichem Wachstum. Du kannst Pou auch unterschiedlich ausstaffieren und selbst jeden Raum verändern. Räume und Plätze gibt es nämlich allerhand. Pou muss also nicht Zuhause bleiben, wo er mehrere Räume betreten kann, er kann auch draußen spielen. Im Spielzimmer hast Du eine große Auswahl an Spielen zur Verfügung. Tippe unten links auf das Controller-Symbol und es öffnet sich eine farbenfrohe Spielewelt. Hier gibt es Reaktions-, Puzzle- und Knobelspiele, mit denen Ihr Coins sammeln könnt. Zur Zeit sind dreißig verschiedene Spiele allein im Spielzimmer vorhanden.

Doch das ist noch nicht alles: In der Halle spricht Pou Dir nach, draußen gibt es Torwandschießen, oder Du gehst mit dem Haustier spazieren. Dabei musst Du Hindernisse per Fingerstrich wegräumen. Die Zeit läuft und jeder Hindernis-Typ verlangt eine andere Behandlung.

Die Navigation und die gesamten Grafiken sind einfach und verständlich gehalten. So kann man auch loslegen, ohne lange Beschreibungen lesen zu müssen. Ein gutes Spiel für Zwischendurch, welches sich aber auch immer wieder in Erinnerung ruft, denn Pou hat öfters Hunger oder will beschäftigt werden.

Pou läuft auf iPhone, iPOd Touch und iPad ab iOS 5.0. Die App ist in deutscher Sprache und belegt 27 MB. Der Normalpreis des Spiels beträgt 1,79 Euro.

Pou Screens

In Pou kann man tatsächlich vielö mit dem kleinen Alien-Haustier anfangen – das macht das Spiel wohl auch so beliebt.

Stichwörter: , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Information zum Autor des Beitrages ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback URL | RSS Feed für Kommentare

  1. Ulrich Roth sagt:

    die kostenlose App finde ich sehr gut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 1822 access attempts in the last 7 days.