Death Rally für iPhone, iPod und iPad ist bis übermorgen früh kostenlos

| 23. Januar 2012 | 2 Kommentare

Das Spiel Death Rally gehört zum Besten, was man auf sein iOS Gerät laden kann, insbesondere auf das iPad. Das Spiel sammelt positive Kritiken von Experten und – wichtiger noch – Nutzern von überall. Das Rennspiel ist eine komplette Überarbeitung des Klassikers Death Rally für alle iOS Geräte. Aus der Vogelperspektive fährt man Rennen gegen gefährliche Gegner, es wird getrickst, geschubst und geschossen, was das Zeug hält. Da das Spiel auf Qualität in der grafischen Darstellung setzt, läuft es nur auf den etwas neueren Geräten.

Bereits in den 90er Jahren ging es bei dem Spiel Death Rally hart zur Sache. Nicht der Schnellste, sondern der Unverfrorenste gewann oft das Spiel – er musste nur die Gegner rechtzeitig ausschalten. Nun ist der Klassiker von Remedy Entertainment komplett überarbeitet worden und für iPhone, iPod Touch und iPad erschienen. Im Gegensatz zu vielen anderen Renn- und Rallyspielen steuert Ihr Euren Wagen hier aus der Vogelperspektive und Ihr könnt machen, was Ihr wollt: Sabotieren, zerstören und unfair sein. Denn nur das führt Euch zum Erfolg und den braucht Ihr, um neue Wagen, neue Waffen und Herausforderungen freizuschalten.

Im GameCenter könnt Ihr sehen, wie gut Ihr Euch im Vergleich zu anderen Spielern geschlagen habt. Inzwischen gibt es auch das von uns bereits vermisste Online-Multiplayer-Spiel – dafür braucht man nur iOS 4.2.1 und einen Game Center Account. Die Spielart nennt sich dann Road Wars – und der Entwickler hat im letzten Update nochmal nachgelegt und das Multiplayer-Erlebnis verbessert.

Wundert Euch nicht, wenn Ihr am Anfang nicht gleich die Rennen gewinnt. Fahrt die Rennen einfach öfter hintereinander, Ihr werdet sehen, dass Ihr immer besser fahren könnt. Sammelt Geld und nutzt dieses dazu, Euer Fahrzeug schneller zu machen, die Panzerung zu verbessern und das Handling zu verbessern. Aber zuerst muss man natürlich das gewonnene Geld dafür nutzen, das Fahrzeug wieder zu reparieren, denn Death Rallye ohne Schäden ist kaum vorstellbar. Ich habe ganz gute Erfahrungen damit gemacht, die Kurven sehr eng zu fahren, damit kann man sich gut an den anderen vorbeischieben. Wenn man dann allerdings weiter vorne fährt, ist man direkt im Schussfeuer der anderen…

Wichtig: Das Spiel läuft nur auf iPhone 3GS, iPhone 4, iPod touch (3. Generation ab 32 GB), iPod touch (4th generation) und iPad. Erfordert iOS 3.2 oder neuer.

Death Rally Screenshot

In Death Rally geht es darum, mit allen Mitteln ins Ziel zu kommen. Natürlich als Erster! Death Rally nutzt die neuen Möglichkeiten, die das iPad2 bietet, bereits aus und läuft mit 60 Bildern pro Sekunde.

Unsere Bewertung:

 

Die Bewertung bezieht sich auf das Spiel auf dem iPad – bei iPhone und iPod Touch würde ich aufgrund des rasanten Mäusekinos einen Stern weniger verleihen. Mit der Steuerung muss man etwas üben, bis man wirklich sicher fahren kann, aber dann macht das Spiel einfach nur Spaß. Gut ist auch, dass Remedy für regelmäßige Updates sorgt.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

Downloadlink:

 

 

(90,5 MB)

Bemerkungen:

  • Kompatibel mit iPhone 3GS, iPhone 4, iPhone 4S, iPod touch (3. Generation), iPod touch (4. Generation) und iPad.Erfordert iOS 3.2 oder neuer. Für Multiplayer iOS 4.2.1
  • Normalpreis zwischen 2,39 Euro und 79 Cent
  • Kostenlos bis übermorgen früh, voraussichtlich 5 Uhr

Stichworte:: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. KacknasenBert sagt:

    Zur Zeit wird weiterhin 79ct Kaufpreis angezeigt

  2. Hallo KnacknasenBert,

    die Aktion war im Januar. Achte bitte auf das Datum.

    Grüße,

    Markus Burgdorf

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 6012 access attempts in the last 7 days.

banner