Englisch für Fortgeschrittene: Gleich mehrere Top-Sprach-Apps aus Cambridge gerade kostenlos

| 16. April 2011 | Ein Kommentar

Erst gestern hatten wir einige Apps zum Englisch lernen in der Vorstellung. Jetzt legen wir nioch einen drauf, denn die Cambridge University hat ein paar hoch professionelle Apps kurzfristig auf kostenlos gestellt. Ab morgen kosten die Apps jeweils 79 Cent, dieses Preis gilt dann bis zum 29. April 2011 – und ist im Vergleich zu den bisherigen und künftigen Preis ein Nachlass von 80 bis 90 Prozent.

Wie gesagt: Nur am Erscheinungstag des Artikels sind diese Apps kostenlos.

Damit dieses Top-Angebot nicht übersehen wird, bringen wir Euch hier einige Kurzvorstellungen in einem Artikel:

Mit der App Essential Grammar in Use Tests fängt man am Besten an. Mit dieser App kann man für sich gut feststellen, wie sicher man in Englischer Grammatik unterwegs ist. Mit 800 einfachen Fragen in 21 Grammatikgebieten ist die App schon recht gut bestückt. Dein Fortschritt wird gespeichert und mit Deinen neuen High-Scores schaltest Du weitere Fragen frei. Die App hat 10,4 MB und eignet sich für iPhone und iPod Touch ab iOS 3.0. Der Normalpreis der App beträgt 3,99 Euro.

Essential Grammar in Use Screenshots

Die Apps von Cambridge University Press sind sämtlich gut gestaltet und können das Grammatik-Lernen sehr vereinfachen.

Die App English Grammar in Use Activities bietet für den mittleren Lernfortschrift viele Grammatikübungen, die mit Bildern und Ton unterstützt werden. So lernt man in dieser App die richtige Anwendung der Zeiten. Insgesamt bietet die App 2.800 Übungen, die in 16 Kapitel aufgeteilt sind. Man kann sich die Fragen anhören und die eigenen Antworten aufzeichnen und so die Aussprache trainieren. Die App hat 219 MB und eignet sich für iPhone und iPod Touch. Der Normalpreis der App beträgt 7,99 Euro

Etwas kleiner ist die App English Grammar in Use Tests. Hier gibt es in 16 Kapiteln 1700 Übungen. Auch diese App basiert auf dem Grammatikbuch der Cambridge University. Die App ist etwas anders aufgebaut, hier steht der Spielcharakter noch mehr im Vordergrund, man sammelt Punkte, erreicht neue High-Scores und wird dafür belohnt, indem neue Levels freigeschaltet werden. Die App hat 10,8 MB (hier gibt es keine Soundunterstützung) und eignet sich für iPhone und iPod Touch. Der Normalpreis beträgt 3,99 Euro.

Hochwertig kommt auch Advanced Grammar in Use Tests daher. Diese App bringt die schwersten Grammatikfragen und eignet sich ausschließlich für sehr fortgeschrittene Sprachschüler und -studenten. Mit der App bekommst Du 800 Fragen aus 16 Grammatikgebieten. Schwere Kopfnüsse – die Meisterklasse beim Englisch Lernen. Die App hat 10,4 MB und eignet sich für iPhone und iPod Touch. Der Normalpreis der App beträgt 3,99 Euro.

Die App Cambridge Advanced Learner’s Dictionary bietet Erklärungen für 170.000 Begriffe und ist besonders auf die Zielgruppe der Englisch Lernenden ausgerichtet. Viele Word-Erklärungen sind illustriert oder mit Fotos versehen – dazu gibt es zu jedem Begriff Beispielsätze und Angaben zur Grammatik. Das Dictionary braucht kein Internet – die App hat 27,1 MB und ist als Universal App für iPhone, iPod Touch und iPad geeignet. Der Normalpreis der App beträgt 12,99 Euro (Wenn man das Dictionary mit Aussprache haben möchte, hat die App 112 MB und kostet 17,99 Euro). Wer Sprachausgabe braucht, sollte lieber Linguadict Pro für 3,99 Euro installieren – unsere Vorstellung findest Du hier).

Die letzte App, die wir Euch kurz vorstellen, ist Interchange 3e Arcade, Level 1. Dies ist ein Kurs für alle die Grundkenntnisse besitzen und diese ausbauen möchten. In dieser App lernst Du Vokabeln, übst die Aussprache und bekommst Grammatikkenntnisse vermittelt. Auch hier geht es spielerisch zuund so macht das Lernen tatsächlich Spass. Ich habe es vorhin getestet und werde die App einmal komplett durcharbeiten durchspielen. Diese App hat 19,2 MB, eignet sich für iPhone und iPod Touch und kostet normal 1,59 Euro.

 

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Bildung, Die App des Tages

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Spelli sagt:

    Wow! Die haben ganz schön viele Apps zu verschenken. Die Apps helfen mir bestimmt beim Lernen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5403 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen