Gerechtes Berechnungsmodell für Best of Rankinglisten gesucht

| 26. Juli 2010 | Keine Kommentare

Auf App-kostenlos wollen wir Euch auch gerne Übersichten erstellen, welche kostenlosen Apps in einem Bereich am Besten bewertet sind. Ich sitze nun gerade an den Finanz-Apps und brauche jetzt mal Hilfe von den Lesern. Da sind doch sicher kluge Köpfe und Zahlenmenschen dabei, mit denen ich zusammen eine Art einfache Formel entwickeln kann, die das Ranking möglichst gerecht und fair darstellt.

Also: Ich möchte die Top 10 kostenlosen Finanz-Apps ermitteln.

Bei meiner Recherche gibt es folgende Ergebnisse:

Godmode Anywhere   3,5 Sterne   bei 69 Bewertungen
Börse   3 Sterne bei 12 Bewertungen
Börse Stuttgart   4 Sterne   bei 5 Bewertungen
Börse am Sonntag   3 Sterne bei   148 Bewertungen
Börse Frankfurt   2,5 Sterne   bei 22 Bewertungen
n-tv mobil   3 Sterne   bei 874 Bewertungen
Financial Times 3,5 Sterne bei 390 Bewertungen
Handelsblatt   3 Sterne bei    600 Bewertungen
Finanzen   3 Sterne   bei 865 Bewertungen
Börsenlexikon   3,5 Sterne   bei 78 Bewertungen
Finanzen 100   3,5 Sterne    bei 47 Bewertungen
Yahoo Finance   2,5 Sterne   bei 252 Bewertungen
Financial.de   3 Sterne   bei 14 Bewertungen
Cash   2 Sterne   bei 39 Bewertungen

Das sind nun also die aktuellen Zahlen der Finanz-Apps.

Daraus gilt es, ein möglichst gerechtes Ranking zu erstellen. Beim vorletzten Mal (Die besten WM-Apps) habe ich eine Relation zwischen Bewertungsanzahl und Sternen erstellt, jetzt bin ich da aber etwas unsicher, schon allein auch deshalb, weil ja bekannt ist, dass bei vielen Bewertungen der Schnitt üblicherweise eher sinkt. Beim letzten Mal (Wallpaper-Apps) war es einfacher, da hatten alle Apps drei Sterne. Da hätte man eher sagen müssen: Die meist verwendeten Wallpaper-Apps.

Hast Du eine Idee, wie man aus den verfügbaren Daten ein belastbares Ranking erstellen kann? Dann schreib gerne hier einen Kommentar oder schreib uns eine Mail unter info@app-kostenlos.de.

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5298 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen