1001 Wunder der Welt – in einer App für iPhone und iPad

| 10. Februar 2015 | 0 Comments

1001 Wonders IconBücher der Art „1000 Places to see before you die“ (1000 Orte, die Du gesehen haben musst, bevor Du stirbst) sind in Amerika und England schon lange auf den Bestsellerlisten. So etwas gibt es aber auch als App für Euer iPhone oder iPad – und heute ist die App 1001 Wonders of the World. (Most Beautiful Places on Earth: Facts and Photos) (iPhone und iPod Touch / iPad)  sogar mal ausnahmsweise kostenlos.

Mit der App kannst Du Dich auf eine virtuelle Reise zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten unseres Planeten begeben. Und all‘ die Orte, die Du schon gesehen hast, kannst Du abhaken. Zu jedem Ort gibt es mehrere Fotos und Beschreibungstexte in englischer Sprache. Wenn Dir ein Ort besonders gefällt, kannst Du ihn auch als besuchenswert bookmarken und Dir so eine mögliche Reiseroute zusammenstellen. Wer mag, kann diese Infos auch über facebook mit seinen Freunden teilen.

Im englischsprachigen Video bekommst Du einen guten Eindruck von der App.

Zwei Besonderheiten noch: Die iPhone- und die iPad-App haben unterschiedliche Icons und die Downloadgröße wird mit einem Trick kleingehalten. Über die Einstellungen in der App kannst Du die Inhalte kostenlos nachladen. Dann belegt die App über 1,1 Gigabyte.

Ich habe die 1001 Wunder auf dem iPhone 6 runtergeladen und bin mit der Anzeige und Bedienung sehr zufrieden. Besser wird es natürlich mit dem iPad, denn da kommen die Bilder besser zur Geltung und die Schriftgröße bei den Texten ist augenfreundlicher.

1001 Wonders of the World läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 4.3 oder neuer. Die App braucht 48 MB Speicherplatz beim ersten Download, mit dem Nachladen sind es dann stolze 1,1 GB (!!!). Die App ist in englischer Sprache und kostet normalerweise auch nur 99 Cent.

1001 Wonders of the World. Most Beautiful Places on Earth: Facts and Photos läuft auf iPad mit iOS 5.0 oder neuer. Die App braucht ohne den Zusatzdownload 46,6 MB und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro.

Für Deutschland listet die App nur  24 Sehenswürdigkeiten auf - nicht allzuviel, oder?

Für Deutschland listet die App nur 24 Sehenswürdigkeiten auf – nicht allzuviel, oder?

 

 

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Reise

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .