Per Knopfdruck das iPhone oder iPad von unnötig belegtem Speicherplatz befreien

| 15. August 2013 | 4 Kommentare

iDelete_IconAktualisierung 4. Dezember 2014: Die App iDelete temp file cleaner ist im App Store nicht mehr auffindbar. Wir entfernen deshalb die Links. Sobald eine gute Alternative verfügbar ist, werden wir darüber berichten.

Viele Apps verschieben Daten, mit denen sie gerade arbeiten und die momentan nicht benötigt werden, in eine temporäre Datei auf dem iPhone, dem iPod touch oder dem iPad. Auf diese Weise wird der Arbeitsspeicher kurzfristig entlastet.

Natürlich müssten die temporären Dateien nach dem Gebrauch gleich wieder gelöscht werden. Aber genau dies findet nicht immer oder nicht vollständig statt. In der Folge wächst im Speicher ein Berg an unnötigen Daten, die niemand benötigt. Dabei kann es sich um Dokumente, Fotos, Videos, besuchte Web-Seiten oder andere App-Daten handeln – sie belegen nur unnötig Speicher und drosseln die Performance der Apple-Hardware.

Also – weg damit. iDelete temp file cleaner tritt an, um alle temporären Dateien, die nicht mehr gebraucht werden, zu löschen. Der Anwender braucht sich dabei nicht einmal gedanklich mit der Thematik zu befassen: Es muss nur ein großer „CLEAN“-Knopf im App-Fenster von iDelete gedrückt werden, um den ganzen Reinigungsvorgang ohne weitere Rückfrage vollautomatisch zu starten. Im Durchschnitt dauert ein Reinigungsvorgang drei Minuten. Bei iPhones und iPads, die bereits seit lange Zeit im Einsatz sind, kann das „Cleaning“ auch schon einmal etwas länger dauern.

Der Algorithmus von iDelete ist eine Eigenentwicklung von ProtectStar. Er basiert auf dem Reinigungsverfahren der populären App iShredder und wurde in zweijähriger Arbeit und mit dem Feedback von vielen hunderttausend Anwendern so optimiert, dass er auch temporäre Dateien erkennen und löschen kann.

Chris Bohn, CEO von ProtectStar Inc.: „Viele Anwender wundern sich, warum ihr Apple-Gerät mit der Zeit immer weniger Speicherplatz bereitstellt und zunehmend langsamer arbeitet. Nun wissen sie, warum das so ist. Mit iDelete werden die überflüssigen Dateien gelöscht – der Vorteil ist sofort spürbar. Und iDelete kostet zum Start im App Store nicht einmal Geld. In der ersten Woche nach dem Release verschenken wir die App.“

Ich habe die App gestern auf mehreren Geräten getestet und dabei als bestes Ergebnis auf dem iPad 4 immerhin 25 MB Speicherplatz gewonnen. Wenn ich das Speichervolumen der App selbst nun gegenrechne, habe ich auf dem iPad ganze 10 MB gewonnen. Der Vorgang ging schneller als versprochen und war tatsächlich mit nur einem Fingertipp zu starten. Inwieweit mein Gerät nun schneller wird, konnte ich nicht feststellen. Aber Aufräumen macht schon Sinn, sei es nun der Mac, der PC oder eben das iOS-Gerät.

iDelete temp file cleaner 1.0 (15.7 MB) liegt als Universal-App für das iPhone, iPod touch und das iPad im iTunes App Store vor. Die App setzt iOS 4.3 oder höher voraus und ist auch an die neuen Ausmaße des iPhone 5 angepasst. Sie kostet regulär 1,79 Euro und ist in der ersten Woche nach der Veröffentlichung (noch bis nächsten Mittwoch) gratis erhältlich.

Elegante Erscheinung: Mit iDelete löscht man temporäre Dateien auf iPhone und iPad mit einem Fingertipp.

Elegante Erscheinung: Mit iDelete löscht man temporäre Dateien auf iPhone und iPad mit einem Fingertipp.

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: App-Friedhof

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (4)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. goran sagt:

    wie soll das denn gehen? wie soll das Programm denn aus seiner sandbox rauskommen. ishredder klingt noch unglaublicher. alles quatsch.
    es gibt nur eine möglichkeit. die app schreibt selbst so viel Kram in den speicher, so dass der Cache gelöscht werden muss.

  2. hajori sagt:

    Habe die App laufen lassen, hat mickrige 0,21 MB gelöscht. Im Anschluß daran habe ich „Phoneclean“ laufen lassen. Da wurden nochmals knapp 98 MB gelöscht.

  3. Stief sagt:

    @ hajori

    Bei mir hat die App genau 0,00 MB gelöscht. Versuch jetzt noch deinen Vorschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5312 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen