A Monster ate my Homework – gutes Physikpuzzle als Vollversion wieder mal gratis für iPhone, iPad und Mac

| 23. Januar 2012 | noch kein Kommentar

Wer kennt nicht die Ausrede “der Hund hat meine Hausaufgaben gefressen”? Ich denke, dass die jeder schon mal in seiner Schulzeit gehört hat. Auf Englisch kann das auch heißen “A monster ate my homework“. So heißt nämlich eine sehr gut gemachte App, in der es Deine Aufgabe ist, Monster von einem Tisch zu schießen, ohne dabei die Hausaufgaben herunterfallen zu lassen. In derzeit 105 Levels, die natürlich ganz einfach anfangen, kannst Du Deine Hausaufghaben und verschiedene Monster auf einem Pappkarton sehen. Nun schießt Du die Monster per Fingertipp mit einem Flummi weg und musst darauf achten, dass dabei die Hausaufgaben nicht auch von dem Karton aus ins Wasser plumpsen. Wie gesagt, am Anfang ganz einfach, aber mit jedem Level, den Du schaffst, wird es etwas schwerer.

Du kannst den Karton drehen und dadurch den Wurfwinkel verändern. Das ist notwendig, wenn es mehrere Blöcke auf dem Karton gibt. So kannst Du besser zielen. Um den Karton zu drehen, schiebst Du Deinen Finger einfach von rechts nach links oder von links nach rechts über das Display.

Seit dem letzten Update kann man das Spiel auch im Landscape-Mode spielen, gemeint ist damit die waagrechte Orientierung des Bildschirms.

A Monster ate my Homework Screenshot

Hier siehst Du die Darstellung auf dem iPhone und iPod Touch.

A Monster ate my Homework iPad Screens

Und hier die Darstellung auf dem iPad. Übrigens: Beim Mac nutzt man zur Steuerung die Maus.

Unsere Bewertung:

 

Das Spiel bringt einfach Spaß, in höheren Leveln braucht es mehrere Versuche, um die Hausaufgaben retten zu können.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

 

 

Downloadlink iPhone, iPod Touch, iPad:

 

 

(17,8 MB)

Downloadlink für Mac:

Download für Mac

 

 

(19,7 MB)

Bemerkungen:

  • Die App ist in englischer Sprache
  • Geeignet für iPhone, iPod Touch und iPad ab iOs 3.2
  • Normalpreis: 79 Cent, die Mac App wird schon länger kostenlos angeboten, die kostete vorher 2,39 Euro

Stichworte:: , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Kurzzeitig kostenlose Mac Apps, Mac Apps, Spiele

Über den Autor des Beitrages: ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bad Behavior has blocked 4252 access attempts in the last 7 days.

banner