Touch Racing heute kostenlos für iPad und iPhone

| 8. Oktober 2011 | 0 Comments

Im Rennspiel Touch Racing für iPad und iPhone steuerst Du einen ferngesteuerten Rennwagen mit dem Daumen, indem Du den Weg vorzeichnest. Diese Art der Steuerung ist zunächst etwas gewöhnungsbedürftig, wenn man es aber einmal drauf hat, kann man damit das Fahrzeug recht gut über den Rennkurs steuern. Wenn man mit der voreingestellten Steuerung nicht zurechtkommt, kann man die Steuerung in den Einstellungen auch auf V-Pad umstellen, da hat man dann rechts und links und Gas und Bremse.

Das Spiel bietet 12 verschiedene Rennwagen und 18 Strecken. Bevor man sich in ein Rennen stürzt, sollte man unbedingt das Tutorial, ein- oder besser gleich zweimal spielen.

Im Tutorial wird die Steuerung dadurch erklärt, dass man bestimmte Kontrollpunkte abfahren muss und so, quasi nebenbei lernt, wie der Wagen sich verhält und wie man – ohne sich den Daumen zu brechen – das Fahrzeug steuert.

Das Spiel wird regelmäßig gepflegt und erweitert. Neuerdings gibt es Bestenlisten nun nicht nur über Open Feint, sondern auch über das Gamecenter.

Im Spiel Touch Racing steuerst Du ein Modellauto über verschiedene Rennstrecken, sammelst Boni ein und versuchst, Deine Gegner zu besiegen. Das Spiel bietet drei Schwierigkeitsstufen, die über die Aggressivität der Gegner und die Steuerung definiert werden.

Hier noch ein kleiner Trailer für den ersten Eindruck:

Unsere Bewertung:

 

Das Spiel eignet sich für autobegeisterte Jungs von klein bis groß. Die Darstellung ist gelungen, über die letzten Monate ist das Spiel immer besser geworden.

Nutzerbewertung im deutschen App store:

 

Downloadlink:

Download Touch Racing

 

 

(26,5 MB)

Bemerkungen:

  • Das Spiel läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 3.2
  • Der Normalpreis schwankt zwischen 79 Cent und 4,99 Euro
  • Das Spiel ist in Deutsch, Englisch, Spanisch und Italienisch

Tags: , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Spiele

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5556 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen