Gratis-App fürs iPhone: mySMSfriend verschickt SMS mit frei wählbarer Absenderkennung

mySMSfriend IconMillionenfach werden täglich klassische SMS-Botschaften auf die Reise geschickt. Kurze Textbotschaften lassen sich so direkt von einem Handy aufs andere senden. Auf diese Weise können Termine bestätigt, kurze Fakten ausgetauscht oder Liebesbekundungen übermittelt werden. Die iPhone-App mySMSfriend – the next generation SMS sorgt ab sofort für noch mehr Spaß beim Austausch der SMS-Botschaften, kann aber beim Empfänger auch Ärger auslösen.

Mit der App ist es nämlich möglich, die Absenderkennung einer so genannten Next-Generation-SMS (NG-SMS) frei zu bestimmen. Auf diese Weise ist es ein Leichtes, eine beliebige Telefonnummer als Absender festzulegen, die dann später auf dem Display des Empfängers erscheint. Alternativ zu einer Nummer kann auch ein beliebiger Text verwendet werden. So lädt die App zum hemmungslosen Tricksen, Schummeln, Cheaten und Veräppeln ein.

Mögliche Einsatzgebiete sind:

– Alibi verschaffen: Die vermeintliche SMS vom Chef auf dem eigenen Handy beweist es: Die Überstunden am Abend wurden direkt von höchster Ebene angeordnet. Da ahnt der ausgetrickste Partner nicht, dass eigentlich ein Abendessen mit der Geliebten auf dem Plan steht.

– Eifersüchtig machen: Ist der eigene Partner nicht mehr mehr romantisch genug? Das mag sich spontan ändern, wenn es den Anschein hat, als hätte Brad Pitt höchstpersönlich auf einmal eine anzügliche SMS auf das Handy der Gattin geschickt.

– Spaß machen: Durch die freie Wahl der Absenderkennung ist dem Handy-Schabernack Tür und Tor geöffnet. SMS-Späße aller Art können nun anonym verschickt werden. Oder mit James Bond oder Spider-Man als Absender.

– Anonyme Liebesbekundungen: Mit einer NG-SMS ist es möglich, einer angehimmelten Person ganz anonym eine Liebesbeichte zukommen zu lassen.

Die App mySMSfriend kostet kein Geld und kann als Gratis-App aufs iPhone übernommen werden, allerdings kostet jede Nutzung Geld.

Es ist kinderleicht, eine neue NG-SMS in nur drei kurzen Arbeitsschritten aufzusetzen:

1. Eingabe des Absenders als Ziffernfolge bzw. Auswahl direkt aus dem iPhone Adressbuch oder Text mit maximal 11 Zeichen
2. Eingabe der Handynummer des Empfängers oder direkt aus dem iPhone Adressbuch
3. Erfassen der Textbotschaft der NG-SMS

Die aufgesetzte Botschaft wird innerhalb von 7 Sekunden weltweit zugestellt. Sie erscheint direkt auf dem Display des ausgewählten Empfänger-Handys – was der Absender live in der App mitverfolgen kann. Die NG-SMS lässt sich nicht von einer normalen SMS unterscheiden. Und es ist nicht möglich, den ursprünglichen Empfänger herauszufinden. Die gesendeten NG-SMS werden auch nicht protokolliert, gespeichert und geloggt.

Während die App selbst umsonst zu haben ist, fallen für das Versenden der SMS Gebühren an. Diese müssen im Prepaid-Verfahren bezahlt werden – per In-App-Kauf. 5 NG-SMS kosten dabei 2,99 Euro, 12 NG-SMS kosten 4,99 Euro und 100 NG-SMS lassen sich für 34,99 Euro einkaufen.

Daniel Schönland, Geschäftsführer der verantwortlichen Realify Systems Ltd.: „Am beliebtesten sind bei unseren Kunden zurzeit Absender wie ‚Gott‘ oder ‚Schatz‘. Wichtig ist aber noch zu erwähnen, dass sich die NG-SMS-Absender an die geltenden Gesetze und an unsere Nutzungsregeln halten, die wir auf der Homepage klar aufstellen. Auf der sicheren Seite ist der Anwender immer dann, wenn er sich selbst Botschaften aufs Handy sendet oder NG-SMS nur an jemanden verschickt, der über den wirklichen Urheber in Kenntnis gesetzt wurde.“

MySMSfriend iPhone App zum Versenden anonymer SMS Screenshot

Mit MySMSfriend lässt sich mancher Unsinn anstellen. Die App ist ordentlich gestaltet und überzeugt mit einfacher Bedienung.

Unsere Bewertung:

 

Die frommen Wünsche von Daniel Schönland sind ganz nett gemeint, aber Geld verdient man mit dieser App nicht allein mit den Späßchen, die die Leute machen, sondern eher mit der Boshaftigkeit mancher Personen. Die perfekte App für Stalker, Betrüger und Leute, die mit falscher Identität Unheil stiften wollen. Immerhin werden sie ordentlich zur Kasse gebeten, denn die einzelne SMS kostet mindestens 29,9 Cent. Dennoch sollte man diese Art der SMS von anderen SMS unterscheiden können, um damit nicht dem Mißbrauch Tür und Tor zu öffnen.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

 

 

Downloadlink:

Download mySMSfriend - the next generation SMS

(7,5 MB)

 

Bemerkungen:

  • Der Download der App ist kostenlos, dafür kostet jede Nutzung der SMS-Anwendung Geld
  • Geeignet für iPhone und iPod Touch ab iOs 5.0
  • Artikel überarbeitet am 3. Juni 2016

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: App Quatsch, Die App des Tages

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 3520 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen