Lesermeldungen: ParkPatrol und iSelbstauskunft sind kostenlos und empfehlenswert

| 6. März 2011 | Keine Kommentare

Die Einführung des Apps-melden Formulars auf der Startseite hat bereits nach Minuten die ersten Spammer angelockt, aber es gibt auch Empfehlungen unserer Leser, die wir Euch natürlich nicht vortenthalten wollen. Und so haben wir uns das ja auch gedacht: wenn Euch gute Apps auffallen, die auf app-kostenlos vorgestellt werden sollen, dann her damit.

Helge aus Frankreich empfiehlt ParkPatrol, eine App, die einen warnt, wenn die städtischen Knöllchenverteiler anrücken. Die App ist sehr individuell übersetzt, aber man versteht, was gemeint sein soll. Wenn die App eine hohe Verbreitung erreicht, kann sie durch die aktive Teilnahme der Nutzer tatsächlich wertvoll sein. Man kann nämlich nicht nur Warnungen lesen, sondern auch Warnungen für die anderen Nutzer absetzen. Und so gewinnen alle Nutzer der App, nur die Kommunen gehen leer aus, so lange es noch keine Verordnungen gibt, die das Melden von Politessen als Ordnungswidrigkeit verurteilt.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

Downloadlink:

(1,3 MB)

Die zweite App, iSelbstauskunft von MountainGrafix, hat Frank vorgeschlagen. Gerade wenn man eine Wohnung sucht, kann die App wertvolle Hilfe leisten, da ja fast alle Vermieter heute eine Selbstauskunft der möglichen Mieter verlangen. Erstelle schnell, einfach und intuitiv eine Selbstauskunft mit Deinem iPhone. Mit dieser App sparen sich private Vermieter, Immobilienmakler, Hausverwalter den Kauf von Selbstauskunft-Vorlagen. Mietinteressenten sowie Vermieter haben eine vollständige Übersicht von den beworbenen Objekten immer aktuell dabei.

Private Vermieter, Immobilienmakler oder Hausverwalter können Mietinteressenten bereits Vorort die iSelbstauskunft ausfüllen lassen und speichern diese auf Ihrem iPhone ab. Somit hast Du alle Daten Ihrer Interessenten immer dabei.

Als Mietinteressent bietet Dir die App die Möglichkeit, Deine Einmal ausgefült, kann die Selbstauskunft aus dem iPhone unendlich oft versandt werden. Damit Du Dich auch daran erinnerst,  für welches Mietobjekt Du Dich beworben hast, kannst Du die Selbstauskunft mit einem Foto versehen.

Also ein Tool für beide Seiten mit dem man das lästige Ausfüllen von Formularen vergessen kann. iSelbstauskunft wird bis Ende März kostenlos angeboten.

iSelbstauskunft iPhone App Screenshot

Einmal ausgefüllt, kann man iSelbstauskunft mehreren Vermietern vorlegen. Als Vermieter kann man die Selbstauskunft direkt am iPhone ausfüllen lassen.

Nutzerbewertung im deutschen App-Store:

(sind aber erst fünf Bewertungen)

Downloadlink:

(2,7 MB)

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Nützliche Tools (kostenlos)

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 3868 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen