iDatabase für iPhone und iPod Touch ist gerade wieder kostenlos

| 10. November 2010 | 5 Kommentare

Trotz der mittlerweile über 300.000 Apps im AppStore (da kommen jeden Tag 180 neue Apps hinzu) gibt es bei App-kostenlos.de schon manchmal Dopplungen. Am 8. September hatten wir Euch iDatabase von Apimac vorgestellt, ein Programm, mit dem man sich kleine bis mittelgroße Datenbanken auf dem iPhone und iPod Touch anlegen kann.

Das klingt sehr kompliziert – wer braucht schon Datenbanken auf dem Telefon – aber es ist total einfach und sehr praktisch, wenn man auch unterwegs mal eben etwas nachsehen möchte. Zum Beispiel beim Weihnachtseinkauf wäre es doch toll, wenn man die Kleidergrößen aller Verwandten in einer Datenbank hätte – oder die Passwörter für Internetseiten – oder auf dem Flohmarkt genau weiß, was einem noch zur Vervollständigung einer Sammlung fehlt. Ein kurzer Blick ins Telefon genügt und man hat die gewünschte Information.

iDatabase für iPhone und iPod Touch Screenshots

Mit iDatabase legt Ihr ganz einfach verschiedene Datenbanken an, Programmierkenntnisse sind dafür nicht nötig. Wenn Ihr einen Mac habt, könnt Ihr iDatabase auch als Mac-Programm erwerben und die Daten synchronieren.

Und weil das so einfach und so praktisch ist, wiederholen wir nochmal unseren Downloadtipp. Ab Veröffentlichung unseres Beitrages habt Ihr noch etwa 11 Stunden Zeit, iDatabase kostenlos zu laden und damit 79 Cent bis 2,39 Euro zu sparen.

Unsere Bewertung:

Gute App für alle, die ihre Daten immer dabeihaben wollen, klares, einfaches Layout ohne Schnörkel.

Nutzerbewertung im deutschen AppStore:

Downloadlink:

(1,7 MB)

Bemerkungen:

  • Die App ist in Englisch und Italienisch, durch die freie Vergabe der Feldbezeichnungen ist das aber kein Problem
  • Geeignet für iPhone und iPod Touch ab iOS 3.0 oder neuer
  • Der Normalpreis schwankt zwischen 79 Cent und 2,39 Euro

Stichworte: , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Tools

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (5)

Trackback-URL | Kommentarfeed

Sites That Link to this Post

  1. Kurztipp: iDatabase für iPhone und iPod Touch ist gerade wieder … | 10. November 2010
  1. Artus sagt:

    Hallo,

    kann man das Datenbankformat auch unter Windows nutzen?
    Hat da jemand schon mal was probiert oder gibt es eine Datenbank für iPhone und Win.

  2. Rudi sagt:

    Unter Windows gehts wohl leider nicht. Steht zumindest in den Bewertungen im iTunes. Aber die Entwickler werden bestimmt dran arbeiten, denn so bekommen sie ja mehr Kunden 😉

  3. Ich denke, dass die Entwickler nicht daran arbeiten werden, da sie Mac-Entwickler sind.

    Markus

  4. Artus sagt:

    Na ja im Notfall kan man ja mal mit dem csv Export über Dropbox probieren was zustande zu bekommen.

    Artus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4959 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen