Häuser bauen und die Aufträge des Bürgermeisters erfüllen: Werde Bauunternehmer!

| 25. Januar 2016 | 0 Comments

Build-a-lot 3: Passport to EuropeWer sich immer mal im Bauen von Fertighäusern, in der Verwaltung von Neubaugebieten und in der Wirtschaftsförderung versuchen wollte, bekommt heute ein Spiel kostenlos, das zwar keine echte Wirtschaftssimulation ist, als Zeitmanagementspiel aber zu Recht mit 4,5 Sternen von den Nutzern überaus positiv bewertet wird.

Heute ist Build-a-lot 3: Passport to Europe (iPhone und iPod Touch / iPad) von G5 Entertainment von 4,99 Euro (iPad) und 2,99 Euro (iPhone/iPod Touch) für kurze Zeit auf kostenlos reduziert worden.

Eine gute Gelegenheit, das Spiel nochmal vorzustellen. Wie der Name schon sagt, geht es dieses Mal nach Europa, genauer gesagt in neun europäische Länder, darunter Deutschland,  Spanien, Italien, England und die Schweiz.

In jedem der 45 Level gilt es Aufträge der lokalen Politiker zu erfüllen. Du kaufst Grundstücke, baust Häuser und Gewerbebetriebe, renovierst diese und produzierst Baumaterialen. Teilweise musst Du auch erst Baupläne vom Architekten zeichnen lassen, das muss man aber pro Gebäudetyp nur einmal tun. Einnahmen erzielst Du durch Mieten, die mit der Ausbaustufe der Immobilien steigen. Innerhalb der vorgegebenen Zeit musst Du die jeweiligen Aufträge fertiggestellt haben und manchmal auch Einnahmen in vorgegebener Höhe erreichen.

Das Spiel bietet ein vorbildliches Tutorial in deutscher Sprache, in dem Du sehr gut mit den Aufgaben im Spiel vertraut gemacht wirst. Unter Anleitung machst Du so Deine ersten Schritte als Bauunternehmer und lernst dabei die Grundfunktionen des Spiels kennen. Im weiteren Verlauf gibt es aber auch noch Hilfestellung, wenn neue Aufgaben eingeführt werden.

Das Spiel geht am Anfang sehr leicht, mit steigenden Levels werden die Aufträge aber komplizierter und mehrstufig. Du musst zum Beispiel erst die Baugrundstücke kaufen oder so manche Bestandsimmobilie erst abreissen. Klar, dass Du nicht unbegrenzt Arbeiter zur Verfügung hast und auch Baumaterialien fehlen Dir. Nun musst Du Dir überlegen, wie Du vorgehst, denn Zeit ist ein wertvolles Gut. Zwischendurch kann es (sehr realistisch) auch zu Verzögerungen und Zerstörungen durch schlechte Wetterbedingungen geben, also selbst wenn Du Dich auf einem guten Weg wähnst, kann immer noch etwas dazwischen kommen.

Eine sinnvolle Ergänzung im Vergleich zu früheren Versionen sind die Sandbox-Karten. Hier kannst Du Dich ohne Zeitlimit austoben und bauen, was Du magst.

Insgesamt ein hervorragendes Zeitmanagement-Spiel, mit dem man manche Stunde verbringen kann.

Build-a-lot 3: Passport to Europe (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 4.3, braucht 146 MB und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis liegt bei 2,99 Euro.

Build-a-lot 3: Passport to Europe HD (Full) läuft auf jedem iPad und belegt 264 MB Speicherplatz. Auch hier ist das Spiel in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 4,99 Euro.

In Build-a-lot 3 erledigst Du in neuen europäischen Ländern auf Zeit zunehmend knifflige Aufgaben als Bauunternehmer

In Build-a-lot 3 erledigst Du in neuen europäischen Ländern auf Zeit zunehmend knifflige Aufgaben als Bauunternehmer

Du baust nicht nur Häuser, Du betätigst Dich auch als Renovierer sowie An- und Verkäufer von Immobilien.

Du baust nicht nur Häuser, Du betätigst Dich auch als Renovierer sowie An- und Verkäufer von Grundstücken und Immobilien.

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Spiele

About the Author ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bad Behavior has blocked 2140 access attempts in the last 7 days.