iTunes mit App Store auf dem PC oder Mac wiederherstellen – so geht’s

| 15. Oktober 2017 | 7 Comments

App-kostenlos IconMit der Veröffentlichung von iTunes 12.7 im September 2017 hat Apple die Apps aus iTunes für PC und Mac entfernt. Damit hat man all die Nutzer vor den Kopf gestoßen, die ihre Apps auf dem PC oder Mac gekauft und verwaltet haben. Bei begrenztem Speicherplatz auf den Mobilgeräten hatten es sich einige so eingerichtet, dass sie ihre Verwaltung für Apps in iTunes am Mac oder PC vorgenommen hatten – was auch durchaus Sinn macht.

Da das Löschen des App Stores aus iTunes für PC und Mac doch für einigen Ärger gesorgt hat, musste Apple jetzt reagieren und hat nun eine Möglichkeit geschaffen, wie man sozusagen als Downgrade wieder an die ältere Version von iTunes (12.6.3) kommen kann. Offiziell ist das zwar nur für Unternehmen, aber jeder kann diesen Weg nutzen, um wieder auf PC oder Mac wie gewohnt auf den App Store zuzugreifen.

Auf einer eigens eingerichteten Support-Seite kann man nun die ältere Version von iTunes runterladen und hat damit auch wieder den App Store auf dem Computer. Allerdings hat Apple hier mal wieder nicht zuende gedacht. Wenn man diese Version installiert, kann sie nicht gestartet werden, wenn man vorher iTunes 12.7 installiert hatte. Das liegt an der Musikbibliothek, die vom neuen iTunes angelegt wurde. Die Datei iTunes Library muss deshalb manuell gelöscht werden, erst dann startet die Version 12.6.3 ohne Probleme.

Vorgehen Schritt für Schritt:

  1. iTunes 12.7 deinstallieren
  2. Datei iTunes Library manuell löschen (Finden über die Dateisuche auf dem Rechner, bei Windows im Start-Menue)
  3. iTunes 12.6.3 hier runterladen
  4. 4. iTunes 12.6.3 installieren und öffnen
  5. Fertig!

Leider äußert sich Apple nicht dazu, ob diese iTunes Version nun auch weiter gepflegt wird, aber für alle, die wie ich mit iTunes auf dem Rechner arbeiten, ist das immerhin ein Schritt, der die jüngsten Probleme lösen hilft. Um diese Version zu installieren, muss man vorher die installierte Version vom Computer entfernen und kann dann eine frische Installation vornehmen.

Wie schon öfter in der Vergangenheit, spricht Apple nicht offen über Fehler und fragt die Nutzer auch nicht, ob beabsichtigte Änderungen von ihnen als Verbesserungen oder Verschlechterungen des Services wahrgenommen werden.

Tags: , , , , , ,

Category: Allgemein

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (7)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Ole sagt:

    Klingt sehr umständlich, um so mehr DANKE für diese Anleitung

  2. Flo sagt:

    iTunes legt auch automatisch im Library-Ordner Backups der Library an. Wenn man das letzte Backup auf den Namen der existierenden Library umbenennt und dann die Library damit überschreibt, überstehen auch sämtliche Daten und Einstellungen das Downgrade.

  3. Martin sagt:

    Vielen Dank.

  4. Kurt sagt:

    Wie deinstaliere ich das neue itunes? Einfach in den Paperkorb oder mit z. B. appcleaner, damit die dazugehörige Dateien mit gelöscht werde?

  5. Hallo Kurt,
    ich habe es über die Windows-Deinstallationsroutine gemacht.
    Beste Grüße,
    Markus

  6. Kurt sagt:

    Hallo Markus,
    ich arbeite mit Macintosh. Egal mache ein backup, lösche komplett.
    Viele Grüße
    Kurt

  7. Peter sagt:

    Danke für den Tipp! Alle Apps und die Updates sind wieder wie gewohnt in iTunes verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5155 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen