Ein guter Weg, sein Englisch zu verbessern – Alle 50 Lektionen und die App heute gratis

| 28. August 2017 | 0 Comments

Supiki IconDas ist ein echter Top-Deal für heute: Die Englisch-App Supiki English Conversation Speaking Practice kostet normal 12,99 Euro. Das ist schon deshalb beachtlich, weil man sie 2015 auf kostenlos umgestellt hatte und dann die Nutzer die Lektionen einzeln oder als Komplettpaket kaufen sollten. Nun geht man wieder zurück auf das alte Premium-Modell, bei dem man für die App zahlt und dann alle Lektionen enthalten sind. (Ich würde mir wünschen, dass das ein neuer Trend wird).

Das heißt: Wer die App jetzt lädt, bekommt nicht nur die App selbst kostenlos, sondern auch alle 50 Lektionen.

Supiki ist eine Englisch-Sprachlern-App für Lernende mit Grundkenntnissen, die mit dem Sprechen noch Probleme haben. Die Anwendung geht einen ganz anderen Weg. Sie möchte Dich sprechen hören und zum Sprechen animieren. Und deshalb startet Supiki Gespräche mit Dir. Je nachdem, wie Du antwortest, verläuft das Gespräch unterschiedlich. Dafür sind wohl Codewörter ins Gespräch eingebaut, die bei Wiederholung durch Dich zu einem anderen Gesprächsverlauf führen. Dein gesprochenes Englisch soll durch diese Art der Schulung deutlich besser werden.

Der erste Eindruck ist sehr positiv. Du schaust Dir einen Cartoon an, in dem ein Bienenforscher mit einer Servierkraft im Café ins Gespräch kommt. Danach kommt Deine erste Lektion, in der Dich ein Herr fragt, ob noch Platz an Deinem Tisch ist. Du sprichst Deine Antworten ganz natürlich und die App bewertet Deine Antworten nach Aussprache und Richtigkeit. Das ist schon ein faszinierendes Stück Software, welches hier im Hintergrund das Gesagte prüft.

Die erste Lektion besteht aus fünf Einheiten. Wenn Du 1000 Punkte schaffst, wird die nächste Lektion freigeschaltet. Allein im ersten Versuch habe ich 500 Punkte bekommen, das sollte also für fortgeschrittene Nutzer nicht so schwer sein. Eine kleine Hilfe sind die Vokabeln, die aus dem gezeigten Video stammen und von Dir ins Gespräch eingebaut werden können.

Ich teste jetzt mal, was passiert, wenn ich nicht in englischer Sprache antworte. Dann läuft das Gespräch zwar durch, aber die App sagt, dass sie mich nicht verstehen konnte. Spreche ich dann wieder Englisch, geht es wieder und ich bekomme in Sternen meine Bewertung angezeigt.

Die Gesprächssituation ist natürlich trotzdem merkwürdig, denn man spricht mit einer Maschine und das ist natürlich anders, als wenn man einer Person im realen Leben gegenübersteht. Man muss sich also etwas daran gewöhnen, dann geht es immer besser. Supiki bringt Dir auch mit jedem Video neue Vokabeln bei, die Du unter idioms aufrufen kannst. Dort kannst Du Dir die Aussprache anhören und bekommst die Dictionary-Erklärung für das Wort dazu.

Wenn Du eine Übung abgeschlossen hast, kannst Du die nächste Übung runterladen. So wird die App mit Deinem Übungserfolg an Größe deutlich zunehmen.

Du kannst auch am “Big Quiz” teilnehmen, da hörst Du Aussagen und musst dann entscheiden, welcher Umschreibung die gehörte Aussage entsprochen hat.

Die App bietet eine Erinnerungsfunktion, so dass Du jeden Tag eine Übung machen kannst.

Supiki kommt aus Vancouver in Kanada, dort soll das beste nordamerikanische Englisch zu vernehmen sein. So wie Hannover in Deutschland als Hochburg der besten und dialektbefreitesten Deutsch-Aussprache gilt.

Versucht es einfach mal, das Sprechen mit der App ist zunächst ungewöhnlich, aber im Vergleich zu anderen Apps hat man fast das Gefühl, sich mit einem Englisch-Lehrer zu unterhalten. Und vergiss nicht, den Reminder auf täglich oder zumindest dreimal die Woche zu stellen…

Supiki English Conversation Speaking Practice läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 8.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht zunächst 111 MB Speicherplatz (weitere Lektionen werden dazugeladen) und kostet normal 12,99 Euro.

Supiki fördert das Sprechen der englischen Sprache und bietet darüber hinaus auch Vokabeln, Texte und Beispiel-Gespräche anderer Nutzer.

Supiki fördert das Sprechen der englischen Sprache und bietet darüber hinaus auch Vokabeln, Texte und Beispiel-Gespräche anderer Nutzer.

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Bildung, Die App des Tages

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4409 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen