Luftkampf-Arcade-Spiel mit Zeitreise: „Captain Temporium“ ist heute gratis

| 15. April 2017 | Keine Kommentare

Captain Temporium IconDas im November 2016 veröffentlichte Spiel Captain Temporium des deutschen Entwicklers Mark Heßburg aus Berlin ist ein klassischen Arcade-Ballerspiel. Eines von der Sorte, die man nicht so schnell beiseite legen kann.

Ein teuflisches Imperium von Zeitreisenden hat den Lauf der Geschichte geändert, indem sie in vergangener Epochen eingefallen sind um sie zu erobern. Begonnen mit der Zeit des Ersten Weltkriegs, haben sie die technologischen Errungenschaften der jeweiligen Geschichtsabschnitte übernommen.

Captain Temporium ist die letzte verbliebene Pilotin der der Temporal Air Force. Verzweifelt bekämpft sie den Feind, wo immer sie auf ihn trifft – ob zu Beginn des 20. Jahrhunderts oder in einer fernen Zukunft.

Nur du allein kannst die Vergangenheit und Zukunft retten. Steige in ihre Zeitmaschine und räume in einer wahrhaft unendlichen Schlacht den Himmel auf.

Tipps zum Spiel:

  • Waffen: Waffen-Upgrades können über Fallschirme eingesammelt werden. Waffen können überhitzen, sollten also sparsam eingesetzt werden.
  • Schilde: Die Schilde müssen manuell ausgefahren werden, die Schild-Energie ist natürlich limitiert. Batterieupgrades und Energie können ebenfalls über Fallschirme eingesammelt werden.
  • Als weiter Boni können über die Fallschirme Extra-Leben, Bonuspunkte und Treibstoff für den Afterburner eingesammelt werden.
  • Vermeide es, auf die Fallschirme zu feuern!
  • Upgrades gehen mit deinem Jet verloren, wenn er explodiert.
  • Der Gegner verfügt ebenfalls über Bordkanonen, einige Gegner können auch zielsuchende Raketen abfeuern.
  • Unter Nutzung des Afterburners kann man kurzzeitig beschleunigen, um z. B. Fallschirme zu ergattern oder feindlichen Geschossen auszuweichen.
  • Einige Gegner benötigen mehr als einen Treffer.
  • Der Endgegner kann durchaus riesig sein und benötigt sehr viele Treffer. Es ist ratsam, wenn man über ausreichen Schildenergie verfügt, den Endgegner zu rammen.
  • Die Bewölkung nimmt im Verlauf des Spiels zu, was die Sicht auf feindliche Flugzeuge erschwert.
  • Das Tempo und die Anzahl der Gegner nehmen ebenfalls teils dramatisch zu.
  • Du solltest die ersten Level nutzen, um möglichst schnell an Waffen-Upgrades zu gelangen, das wird deine Überlebenschancen in späteren Leveln deutlich erhöhen.
  • Im Hauptmenü des Spiels beginnt nach wenigen Sekunden eine automatische Demo, in der die AI gegen AI antritt, schau sie dir an um das Gameplay besser zu verstehen.

Mit Hilfe dieser Tipps kannst Du das Spiel gut spielen. Es ist einfacher gezeichnet als AirAttack und AirAttack 2, aber nicht so geordnet und so muss man vor Allem aufpassen, dass man nicht mit den anderen Flugzeugen kollidiert. Die Feuerkraft des eigenen Flugzeugs und der Gegner ist weniger stark, als man erwarten würde. Nur wenn Du über den Fallschirm den Bonus Dreifach-Kanone oder schnellere Schußfrequenz eingesammelt hast, kannst Du etwas gewagter auf die gegnerischen Flugzeuge zusteuern.

Der Endgegner, zum Beispiel ein Zeppelin oder Bomber, braucht viele Treffer und schießt auch selbst recht gut. Es gibt sogar mehrere Endgegner in einer Stufe. Hier hätte ich mir gewünscht, dass diese schrittweise die Beschädigungen anzeigen. So explodieren sie irgendwann und der Timewarp ins nächste Zeitalter startet.

Zweifelsohne ein Spiel, das Spaß bringt und sich auch gut für Zwischendurch eignet. Es gibt weder Werbung noch In-App-Käufe und so ist das Spiel ein lupenreines Premium-Spiel.

Captain Temporium läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.3 oder neuer. Das Spiel braucht 190 MB Speicherplatz und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 1,99 Euro.

In Captain Temporium kämpfst Du allein gegen viele Flieger in unterschiedlichen Epochen. Es startet im Ersten Weltkrieg und geht dann Level für Level bis in die Zukunft.

In Captain Temporium kämpfst Du allein gegen viele Flieger in unterschiedlichen Epochen. Es startet im Ersten Weltkrieg und geht dann Level für Level bis in die Zukunft.

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Spiele

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5307 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen