Pocket Anatomy für iPhone und iPad ist zum ersten Mal kostenlos – Ihr spart 15 Euro beim Download

| 11. Januar 2017 | Keine Kommentare

Pocket Anatomy IconDie gut bewertete Universal-App Pocket Anatomy ist eine englischsprachige App, die in der medizinischen Ausbildung oder als Anschauungs- und Erklärungs-App in Praxen verwendet wird. Sie enthält anatomische Aufnahmen des gesamten Körpers und umfangreiche Lerntexte.

Die App besteht aus drei Teilen: Interaktive menschliche Anatomie, interaktive Neuroanatomie und interaktive Kardiologie. Der Student kann hier die App auch mit eigenen Anmerkungen ergänzen und nach Anlegen eines Benutzerkontos (über facebook oder Google) diese Inhalte mit verschiedenen Geräten synchronisieren.

Wenn man die App öffnet, zeigt Sie einen weiblichen oder männlichen Körper (mit Unterwäsche – was man in einer Anatomie-App nicht erwarten würde), den man frei drehen kann. Jetzt kann man sich entscheiden, mit welchem Geschlecht man fortfahren möchte. Dazu tippt man oben links auf den Banner.  Rechts ist ein Schieberegler, über den man die verschiedenen Ebenen des 3D-Modells öffnen kann. Man kann hier von der Haut über sechs Zwischenstationen bis zum Skelett gehen. Man kann die Grafik vergrößern und dann nur einen Ausschnitt betrachten. Geht man jetzt eine Stufe weiter, so erscheinen verschiedenfarbige Nadeln, die jeweils für einen Gewebetyp stehen. Berührt man eine Stecknadel, so wird zum Beispiel der Name des Muskels oder Knochens gezeigt. Hinter dem Namen gibt es ein Informations-Icon. Wenn man es berührt, öffnet sich ein beschreibender Text mit weiteren Details. Über die Leiste unten in der Informationsbox kann man weitere Informationen abrufen, zum Beispiel welche Blutgefäße den Muskel versorgen, welche Nerven da liegen, usw. Die Informationstiefe ist also sehr ordentlich.

Diese Screenshots zeigen die Nadeln mit den verschiedenfarbigen Köpfen, eine Informationsbox sowie die Suchfunktion in der App Pocket Anatomy

Diese Screenshots zeigen die Nadeln mit den verschiedenfarbigen Köpfen, eine Informationsbox sowie die Suchfunktion in der App Pocket Anatomy

Eine nützliche Funktion ist die Möglichkeit, auch dem Bild bestimmte Elemente hervorzuheben. Das kann man in der Ausbildung oder im Patientengespräch nutzen. Auch ein Fitness-Trainer könnte so gut zeigen, welcher Muskel mit der nächsten Übung trainiert werden soll. Diese Markierung kann man auch speichern und so später teilen oder leichter erneut aufrufen. Jeden Punkt kann man sich auch als Favoriten abspeichern, das erleichtert die Navigation erheblich – gerade wenn man die App beruflich einsetzen möchte.

Die enthaltenen Videos, aufgeteilt in Anatomie/Physiologie und Behandlungsmethoden und Krankheitsbilder können zur Vertiefung genutzt werden, man kann sie aber auch gut im Patientengespräch einsetzen. Der Wermutstropfen dabei: Für die Nutzung der Videos muss man zahlen. Dafür sind die Videos dann zum Teil erschreckend kurz. Das kürzeste Video, welches ich gefunden habe, dauert nur 12 Sekunden. Dafür wird aber auch nur das behandelt, was in der Beschreibung steht.

Der Hauptnachteil der App liegt in der fehlenden Übersetzung für die deutsche Sprache. Das würde man schon erwarten, wenn die App 15 bis 25 Euro kostet. So muss man mit den lateinischen Namen und englischen Bezeichnungen zurechtkommen.

Schön, dass man direkt beim ersten Start ein Geschenk bekommt. 30 Videos werden kostenlos freigeschaltet, das würde als In-App-Kauf immerhin elf Euro kosten. Wenn man sich dann mit facebook, Google oder Mailadresse anmeldet, gibt es noch mal 10 Credits gratis, die man zum Freischalten weiterer Videos nutzen kann.

Insgesamt eine sehr gute App, die die Möglichkeiten der Geräte gut nutzt, hochwertige Grafiken enthält und mit ihren Interaktionsmöglichkeiten ein sehr nützliches Arbeitsinstrument sein kann. Ich habe die App auf dem iPad Air 2 getestet und bin mit der Benutzerführung sehr zufrieden.

Wie vorher bereits angemerkt, würde ich mir die App in deutscher Sprache wünschen – und auch die Verwendung der Unterwäsche auf der obersten Betrachtungsebene hat in einer Anatomie-App nun garnichts zu suchen.

Pocket Anatomy läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 686 MB Speicherplatz und kostet normal zwischen 14,99 und 24,99 Euro.

Pocket Anatomy ist eine hilfreiche App, wenn man sich über die menschliche Anatomie informieren oder etwas zeigen möchte.

Pocket Anatomy ist eine hilfreiche App, wenn man sich über die menschliche Anatomie informieren oder etwas zeigen möchte.

Stichworte: , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Bildung, Die App des Tages

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5880 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen