Die Lösung für MIDI-Probleme auf iPhone und iPad ist gerade kostenlos

| 8. Januar 2017 | Keine Kommentare

Wer mit seinem iPhone oder iPad Musik-Apps nutzt und gerne mit dem Computer arbeitet, sollte sich heute mal midimux ansehen. Diese App nutzt das Standard-USB Kabel für die Übertragung von MIDI-Daten an Deinen Mac oder Windows-Rechner oder vom Rechner zum iOS-Gerät. Du sparst beim Download für kurze Zeit 7 Euro.

Das ist natürlich wieder mal eine App für die Minderheit der Leser, aber für die Musikmacher unter Euch ist diese App sozusagen das Schweizer Offiziersmesser in der Musikerstellung mittels iPad- oder iPhone-Apps. Zudem kann man bei Nutzung der App midimux auch die Funktion der Musikgenerierungs-Apps mit Eingabegeräten, die an den Rechner angeschlossen sind, nutzen. Und umgekehrt kannst Du auch Hardware, die an PC oder Mac angeschlossen ist, mit dem iOS-Gerät ansprechen.

Um funktionieren zu können, braucht die App eine Art Gegenstelle auf dem PC oder Mac. Das ist die Lightweight-Server App, die Ihr kostenlos unter midimux.net herunterladen könnt.

midimux erstellt Mirrors für alle MIDI-Geräte und eröffnet virtuelle Ports, über die die Geräte miteinander kommunizieren können. Wenn zum Beispiel Animoog einen virtuellen MIDI-Port auf dem iPad anlegt, wird midimux diesen Port auf dem PC oder Mac anlegen – und schon können diese „Welten“ sich verstehen.

Gut: Die App läuft auch auf etwas älteren Geräten ab iOS 5.1.1. So kann man das alte iPad oder iPhone noch einer neuen Verwendung zuführen.

Ich bin da leider kein Experte, aber ich denke, dass die App midimux auf jeden Fall ein Versuch wert ist. Die Bewertungen für die App sind durchweg positiv. Ich habe Euch ein Video von Musiker Christian Arnold beigefügt, der erklärt, wie midimux seine Probleme mit MIDI gelöst hat.

midimux läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 9,5 MB Speicherplatz und kostet normal 6,99 Euro.

Kleine App, große Wirkung: Mit midimux auf dem iOS-Gerät und Lightweight Server-App auf PC oder Mac beginnt ein´neues Zeitalter der Zusammenarbeit der Geräte.

Kleine App, große Wirkung: Mit midimux auf dem iOS-Gerät und Lightweight Server-App auf PC oder Mac beginnt ein neues Zeitalter der Zusammenarbeit der Geräte.

 

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Musik

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5325 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen