Videoclips mit iPhone oder iPad einfacher aufnehmen – die App dafür ist heute gratis

| 20. März 2014 | 0 Comments

Icon der App Movie 360Diese App eignet sich für alle, die gerne mit dem iPhone oder iPad Videoclips aufnehmen. Heute ist die App Movie360: My Movies, my life! kostenlos. Mit dieser App bekommt Ihr 13 Life-Effekte für Eure Videoaufnahmen. Ihr könnt den jeweiligen Effekt ansehen, bevor Ihr die Aufnahme startet. So kann man gut den Effekt auswählen, der zum Motiv oder zur Stimmung past. Mit der App könnt Ihr Eure Aufzeichnung unterbrechen und jederzeit später fortsetzen. Die Effekte könnt Ihr auch während der Aufnahme ändern. Oder einfach auf Pause klicken und dann an einem anderen Ort, mit anderer Einstellung und anderem Effekt weiterfilmen.

Bevor Ihr Eure erste Aufnahme startet, solltet Ihr die Settings aufrufen (das geht oben rechts bei Tipp auf das Zahnrad). Hier lassen sich die Clipqualität und die Auflösung (360 oder 720P) einstellen. Hier legt Ihr auch den Speicherort für Eure Clips fest.

Die mit der App gemachten Aufnahmen nehmen etwa 50 Prozent weniger Speicherplatz in Anspruch – auch das ist ein großer Vorteil der App, die darüber hinaus noch mit verschiedenen Darstellungsmöglichkeiten der fertigen Clips überzeugt. Gut ist auch, dass man mit der App sogar zwei Stunden am Stück aufnehmen kann – aber da ist dann wohl eher der filmende Mensch das Problem…

Movie360: My Movies, my life! läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (ab. 2. Generation. Die App braucht iOS 4.3, belegt nur 12,1 MB und ist in englischer Sprache. Der Normalpreis beträgt 4,49 Euro – alle zwei Monate gibt es einen Gratis-Tag.

Movie360 App für iPhone und iPad Screenshots

Die App ist hochwertig gestaltet – einfach zu bedienen und liefert ordentliche Ergebnisse. Links ein paar der Effekte in der Ansicht, rechts sieht man die selbst aufgenommenen Videos in der Gitter-Übersicht.

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Foto und Video

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5644 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen