App Store Philosophie – was bei automatischer Übersetzung rauskommen kann

| 17. März 2014 | Ein Kommentar

Gute Nacht App-IconWas früher die Bedienungsanleitungen chinesischer Billigprodukte waren, sind heute die Beschreibungen im App Store. Den Eindruck haben wir zumindest oft, wenn wir für Euch die besten kostenlosen Apps suchen.

Die App Gute Nacht ist zum Beispiel gerade kostenlos. Mir geht es hier weniger um die App, dafür mehr um den tollen Präsentationstext im App Store, der zunächst ungläubiges Staunen bei uns auslöste und dann aber sogar ein wenig nachdenklich stimmte.

Die App bringt verschiedene nette Sprüchlein zum Schlafen, zum Schlafengehen und zur Nacht. Man hat diese online zusammengetragen und relativ fix in eine App gegossen. Herausgeber der normal 99 Cent kostenden App ist ein Marco Tini, der eine ganze Reihe von Apps anbietet.

Nun aber die Beschreibung der App, die uns gute Gute Nacht Sprüche verkaufen möchte:

Sie sind immer noch im Zweifel darüber, welche die besondere gute Nacht zu beeindrucken?

Sind Sie krank, die gleiche klassische Satz vor dem Schlafengehen?

Fakten eine gute Idee mit dieser App sein! Sie müssen fast jeden Tag, für mindestens zwei Jahre!

Es gibt fast 500 fertige Sätze, um die besten Gute-Nacht wollen. Sie haben auch die Möglichkeit, anstelle der Text und fertigen Sie es direkt von app!

Sie haben auch die Möglichkeit, in allen Nachrichten suchen, fantastic! Und als ob das nicht genug wäre, die App Sie es per SMS oder iMessage senden können, ihn auf Facebook, Twitter, senden Sie es per E-Mail oder kopieren Sie es einfach!

Alle Inhalte wurden online zur Verfügung gestellt, und die Genauigkeit ist fraglich für jede Form des Denkens.

Man versteht ja noch halbwegs, was der Autor oder Übersetzer oder die Übersetzungssoftware sagen wollte.Ähnliche Beschreibungen gibt es auch für die anderen Apps des Herausgebers. Da findet sich auch der Satz „Ich will nicht zu wünschen den Tag wie gewohnt langweilig.“

Der Schluß mehrerer App-Store-Texte jedoch kann schon als philosophisch gelten. „Die Genauigkeit ist fraglich für jede Form des Denkens“. Das könnte auch ein großer deutscher Philosoph gesagt haben, oder?

Grinsend grüßt Markus Burgdorf

 

Stichworte: , , , , , , , , , ,

Kategorie: Allgemein, Meinung

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Stefan sagt:

    „Die Genauigkeit ist fraglich für jede Form des Denkens“ :)) spitze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5292 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen