Noten lernen ganz einfach – der Music Tutor (in der Vollversion gerade gratis) hilft

| 1. März 2014 | 1 Comment

Music Tutor IconDie meisten, die ein Instrument erlernen, müssen sich auch mit den Noten beschäftigen. Wie will man sonst ein Lied spielen? Also muss man wohl oder übel diese Geheimsprache der Musik lernen. Mit der gerade von 1,79 Euro auf kostenlos gesetzten Universal-App Music Tutor (Sight Reading Improver) von JSplash Apps lernt man die Noten spielerisch.

Man kann die Spiellänge zwischen einer, fünf und zehn Minuten wählen und dann noch, ob man nur Bass, Sopran oder beides üben möchte. In den Einstellungen kann man auch festlegen, ob die Note auf dem Klavier vorgespielt werden soll (das hilft schon) und ob Du die Note nur benennen oder auch auf der Tastatur richtig spielen sollst. Aus den erzielten Punkten und der Trefferquote errechnet sich dann Dein Ergebnis, welches für das Gamecenter genutzt wird. So kannst Du Dich auch mit Deinen Freunden messen. Wer sich unsicher ist, kann alle Noten in der Referenz nachschlagen. Wer mag, kann auch nach einem Ratespiel die Fehler nochmal aufrufen und sieht dann die eigene Antwort und die richtige Antwort. Nach jedem Spiel wird eine Grafik eingeblendet, die Deinen Lernfortschritt zeigt.

Insgesamt ein nützliches, kleines Programm für Musikfreunde und Lernende. Schade, dass es nur in Englisch ist, aber die Noten und Bezeichnungen sind ja gleich.

Music Tutor (Sight Reading Improver) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 7.0. Das Programm belegt 3,6 MB, ist in englischer Sprache und kostet werbefrei und ohne In-App-Käufe normalerweise 1,79 Euro.

Mit dem Music Tutor erlernt man das Noten lesen spielerisch. Die App bringt alles dafür mit, dass man in kurzer Zeit alle Noten perfekt bestimmen kann.

Mit dem Music Tutor erlernt man das Noten lesen spielerisch. Die App bringt alles dafür mit, dass man in kurzer Zeit alle Noten perfekt bestimmen kann.

 

 

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Musik, Spiele

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Gloria Gebhard sagt:

    Ich singe gern aber kann nicht noten lesen.
    Bin so dankbar diese seite gefunden zu haben.
    Das so leute gibs wie sie, bin ich sehr glücklich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4565 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen