Deutsche Sicherheits- und Spionage-App für das iPhone bis 1. Januar kostenlos

| 30. Dezember 2013 | Keine Kommentare

SecurityShot IconJemand bedroht dich oder andere? Mit SecurityShot kannst Du in kritischen Situationen den oder die Täter sofort mit Deinem iPhone fotografieren und die Bilder werden innerhalb von Sekunden automatisch an verschiedenen Orten gespeichert – nicht nur auf Deinem iPhone. So kannst du direkt Beweise sichern und hast selbst dann noch Zugriff auf deine SecurityShot-Fotos, wenn dein iPhone vom Täter gestohlen oder zerstört werden sollte…

SecurityShot sollte sich immer auf der Startseite Deines iPhones befinden, damit Du im Notfall nicht lange danach suchen musst. Verbinde SecurityShot mit Deiner Dropbox. So kann ein Täter, dem dein iPhone in die Hände fällt, die Fotos im Nachhinein nicht löschen. Und selbst, wenn er das versuchen sollte: bei Dropbox können gelöschte Dateien wiederhergestellt werden. So hast Du, auch wenn Dein iPhone gestohlen oder zerstört werden sollte, über Deinen PC trotzdem immer Zugriff auf deine SecurityShot-Fotos.

Wichtig ist bei dieser App, dass Du sie einmal richtig einrichtest. Das ist schnell erledigt und sichert im Bedarfsfalle die Funktion der App. So kann sie zum Beispiel im Tarnmodus ausgeführt werden und auch automatisch in vorher festlegten Intervallen Aufnahmen machen. So lässt sich das iPhone auch als Überwachungstool einsetzen. (NSA lässt grüßen).

SecurityShot wird gerade zum ersten Mal kostenlos angeboten. Bis zum 1. Januar 2014 kannst Du die Sicherheitsapp kostenlos runterladen. Die App läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0, belegt 5 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 89 Cent bis 1,79 Euro.

SecurityShot Screens

Mit SecurityShot kann man per Foto Beweise sammeln. Die Bilder werden an verschiedenen Orten gespeichert, so dass man immer die Bilder zur Hand hat, selbst wenn ein wütender Gegner das iPhone wegnehmen oder zerstören würde.

Stichworte: , , , , , , , ,

Kategorie: Die App des Tages, Foto und Video, Lifestyle und Sport

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4956 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen