Frag Mutti wird 10 und verschenkt 10 Tage die App für iPhone und Android

| 1. Oktober 2013 | Keine Kommentare

Frag_Mutti_IconVor genau zehn Jahren ging Frag-Mutti.de an den Start und lud die Web-Gemeinde dazu ein, Fragen zu stellen, die man sonst eigentlich nur der eigenen Mutter stellt: Wie macht man eigentlich einen Pflaumenkuchen mit Streuseln, wie stellt man essbare Knete für Kinder her und wie bekommt man Rotwein-Flecken aus der Tischdecke?

Die passenden Antworten, Ratschläge und Tipps steuerten andere Anwender bei. Inzwischen wurden auf diese Weise 20.000 Haushaltstipps und Rezepte zusammengetragen. Jeder Anwender kann die vielseitige Datenbank durchsuchen und nach interessanten Beiträgen suchen. Oder neue Fragen stellen.

Das funktioniert übrigens auch mobil. Die „Frag Mutti“ App gibt es seit 2012 für das iPhone und für Android. Die App auf dem iPhone sieht zwar eher aus, als ob sie auch schon 10 Jahre auf dem Buckel hätte, aber es kommt ja hier mehr auf die Inhalte an… Die Android-Variante als kostenlose Jubiläums-Edition gefällt uns vom Design deutlich besser, aber das nur nebenbei…

Bernhard Finkbeiner, Geschäftsführer der Frag Mutti GmbH: „Passend zum zehnjährigen Jubiläum reduzieren wir den Preis unserer Apps. Sie stehen ab sofort kostenfrei im App Store und auf Google Play – und das volle zehn Tage lang.“ Ab sofort liegen die Apps in der neuen Version 1.4 vor. Sie kann die neuesten Tipps per Push-Nachricht direkt auf das Display der Smartphones schreiben.

Frag-Mutti.de: Zehn Jahre Statistik in wenigen Zeilen

Frag-Mutti.de hat in den vergangenen zehn Jahren etwa 20.000 Tipps veröffentlicht, die 270.000 Mal kommentiert wurden. Die Community der Seite besteht aus über 50.000 Mitgliedern, die bereits über 2 Millionen Forumsbeiträge veröffentlicht hat.

Das Publikum von Frag-Mutti.de ist hauptsächlich weiblich – obwohl das ja eigentlich einmal ganz anders gedacht war. 70 Prozent der Tippschreiber sind Frauen.

Die Frag-Mutti-Tipps, die am häufigsten aufgerufen werden, sind diese hier:

– Wie testet man, ob ein Ei noch frisch ist?
– Wie bekommt man Blutflecken aus der Kleidung?
– Wie macht man Pfannkuchen / Eierkuchen?
– Was tut man bei verstopftem Abfluss?
– Wie putzt man Fenster ohne Streifen und Schlieren?
– Warum riecht meine Wäsche muffig, obwohl sie frisch gewaschen ist?
– Wie koche ich Reis?
– Wie mache ich einen Schweinebraten?
– Und wie bekomme ich Pickel über Nacht los?

Die iPhone-App Frag Mutti belegt 1,6 MB auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad (dort läuft sie im Vergrößerungsmodus). Sie benötigt iOS 4.3 oder neuer. Der Normalpreis beträgt 89 Cent.

Frag Mutti Screens

Rund 16.000 Haushaltstipps bringt die App Frag Mutti auf Dein iPhone oder Android-Smartphone. Alle eingereicht von Nutzern der Webseite.

 

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Android-Apps, Die App des Tages, Essen und Trinken, Finanzen, Referenz

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5280 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen