SkySafari 3 heute in der Grundversion gratis

| 22. September 2013 | 1 Comment

SkySafari_3_IconGleich drei Versionen gibt es von der Sternengucker-App SkiSafari 3. Heute und nur heute ist die Basisversion kostenlos. Ihr spart beim Download 2,69 Euro. Die Luxusversionen SkySafari Plus und SkiSafari 3 Pro sind mit 8,99 Euro und 26,99 Euro nochmal deutlich teurer, bieten aber auch noch mehr Informationen.

Wenn man nicht gerade regelmäßig in die Sterne schaen möchte, kommt man mit SkySafari 3 schon gut zurecht. Die App bietet 120.000 Sterne und die bekanntesten 220 Milchstraßen, Nebel und Galaxien. Dazu werden die Planeten und Monde unseres Sonnensystems mit ihrer aktuellen Position angezeigt. Hunderte Bilder aus den Raumschiffen der NASA, vom Hubble-Teleskop und Astronomie-Fotografen aus aller Welt komplettieren das Angebot der App.

Wenn man das iPhone oder iPad gegen den Himmel hält, hilft die App dabei, Sterne, Sternzeichen, Milchstraßen, Planeten, Monde und mehr zu identifizieren und bringt Informationen zu den Himmelskörpern. Man kann auch nach Himmelsobjekten suchen, die App zeigt einem dann die Richtung, in die man schauen sollte, um das gewünschte Objekt zu sehen.

Gut ist auch die Umschaltungsmöglichkeit auf “Nachtansicht”, wo das Display abgedunkelt wird und die Himmelskörper in rot auf schwarz eingezeichnet sind, so muss das Auge sich nicht ständig umgewöhnen. Die App enthält SkyWeek, das ist eine Kolumne aus dem Sky & Telescope Magazine, die jede Woche einen anderen Stern vorstellt. Hier werden auch alle Himmelsereignisse angekündigt, zum Beispiel Sonnen- und Mondfinsternis oder Meteorschauer. Es lohnt sich also, da öfter mal reinzuschaen…

Leider ist die App nur ein englischer Sprache verfügbar, wer sich also damit eingehender beschäftigen möchte, braucht schon Englisch-Kenntnisse.

SkiSafari 3 läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3, belegt 72 MB und ist, wie bereits erwähnt, ausschließlich in englischer Sprache.

SkySafari 3 Screenshots

SkySafari 3 hilft beim Blick in die Sterne und hat auch bei der Basisversion schon sehr viele Infos und tolle Bilder integriert

Tags: , , ,

Category: Bildung, Die App des Tages

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Stefan sagt:

    Kann es sein das seit IOS 7 die Links zum App-Center nicht mehr funktionieren oder haben sich die Safari Einstellungen geändert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4361 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen