Alle mTrip iPhone-Stadtführer für einen Tag kostenlos – heute die ersten elf

| 27. August 2013 | 3 Comments

mTrip_Berlin_IconReiseführer-Herausgeber mTrip hat uns informiert, dass man zum Labour-Day eine kostenlos-Aktion für alle iPhone-Reiseführer durchführen wird. Bis Freitag werden alle 33 Reiseführer für jeweils einen Tag kostenlos angeboten.

Heute startet die Aktion mit elf City-Guides für das iPhone und den iPod Touch: So lassen sich jetzt jeweils 4,49 Euro bei den Reiseführern für AmsterdamBerlin, Brüssel, Dublin, Florenz, Kopenhagen, Lissabon, Madrid, Peking, Prag, Shanghai und Singapursparen.

Ein Klick auf die jeweilige Stadt führt euch direkt zur jeweiligen Downloadseite.

Die City-Guides für Florenz, Kopenhagen, Brüssel und Lissabon sind so genannte Essentials-Ausgaben, das bedeutet nichts weiter als “Light”-Variante, der die Offline-Karten und viele Inhalte fehlen. Deshalb sind diese vom Speichervolumen her zunächst auch deutlich kleiner und können auch über das Mobilnetz geladen werden. Laut mTrip kann man die Essential-Ausgaben aber während des Aktionszeitraumes per kostenlosem In-App-Kauf zur Vollversion upgraden.

Da die Reiseführer Amsterdam, Berlin, Dublin, Madrid, Peking, Prag, Shanghai und Singapur durch die enthaltenen Offline-Karten der jeweiligen Stadt im Schnitt über 100 MB groß sind, müsst Ihr zum Download mit WLAN verbunden sein oder die City-Guides über den Rechner laden.

Die deutschsprachigen Reiseführer bieten Euch einiges, was ich bei anderen Reiseführern für das  iPhone immer vermisst habe:

  • Offline-Karten mit Positionsbestimmung (in der Vollversion)
  • Reviews anderer Nutzer zu Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants und mehr.
  • Augmented Reality (halte Dein iPhone hoch und lasse Dir im Kamerabild die nächsten Sehenswürdigkeiten zeigen)
  • Reiseplanung. Gib an, wie lange Du in der Stadt bist und die App macht Dir Empfehlungen, was Du Dir ansehen solltest. Das alles präsentiert Dir die App übersichtlich in einem Besichtigungsplan.
  • Dazu gibt es natürlich auch das, was alle bieten: Beschreibungen von Sehenswürdigkeiten, Hotel- und Restauranttipps, Reiseinformationen und noch einiges mehr.
  • Reisetagebuch mit Bildern und Kommentaren einfach erstellen
  • Neue Social-Funktionen zum Teilen auf facebook oder per Mail: Der City Guide vertschickt auf Wunsch automatisch Mails oder postet auf facebook mit den neuesten Reiseerlebnissen. Man kann auch Postkarten verschicken und Check-Ins posten.
  • Man kann jetzt die Reiserouten auch zwischen mehreren Geräten austauschen.

Unserer Meinung nach lohnt es sich, die Reiseführer in der Vollversion über den Mac oder PC runterzuladen (dann hat man sie dauerhaft kostenlos) und sie erst dann auf das iPhone zu laden, wenn man eine Reise in eine der Städte vor hat, die von mTrip abgedeckt werden. Man macht dann das App-interne Update vor der Abreise und verfügt über einen kostenlosen Reiseführer der Extraklasse. Wer mag, kann vor der Abreise auch schon seinen Aufenthalt vor Ort planen. Man kann auswählen, was man besichtigen möchte und die App erstellt dann einen Besichtigungsplan.

Die Essential-Version sollte man direkt auf das iPhone laden und das Upgrade ausführen, da das ja wie oben bereits geschrieben, bis Freitag kostenlos ist.

Wer unsere Seite schon länger verfolgt, weiß, dass wir die mTrip Reiseführer von Anfang an als exzellente Reisebegleiter empfohlen haben. Sie werden kontinuierlich weiterentwickelt und sind für die jeweiligen Städte in der Vollversion das Beste, was der App Store zu bieten hat. Schade nur, dass nun auch mTrip nun auf den “free to Download”-Zug aufspringt und erste Reiseführer kostenlos anbietet, um dann einen In-App-Kauf zu verlangen, wenn man alle Funktionen haben möchte. Bislang zeichnete sich das Unternehmen dadurch aus, für einen festen Betrag ein vollwertiges und hochklassiges Produkt anzubieten.

mTrip London Cityguide Screenshot

Jede Reiseführer-Vollversion für iPhone und iPod Touch der mTrip-Reihe bietet die gleichen Funktionen und den gleichen Aufbau. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, eine Reise vorzuplanen und die Augmented Reality Ansicht, bei der man die Besichtigungsziele in der Nähe angezeigt bekommt. Aufgrund der integrierten Offline-Karten kann man die Reiseführer auch ohne Internetzugang vor Ort im vollen Umfang nutzen.

 …

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: App-Aktionen

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (3)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Jürgen Müller sagt:

    Hallo Herr Burgdorf,
    bei Florenz hat das Update geklappt, bei den anderen drei Städten soll ich jedoch EUR 4,49 je Update zahlen. Ich habe beispielsweise Lissabon Essential geöffnet, bin auf “Mehr” gegangen, “Aktualisierung / Synchronisieren”, “Update”, “Download”, dann werde ich zu mTrip Reiseführer geleitet, den ich ebenfalls öffne. Dort wähle ich z.B. Lissabon aus, “Premium-Führer” und erhalte die Meldung “Bestätigen Sie Ihren In-App-Kauf. Möchten Sie Lissabon Reiseführer für 4,49 EUR kaufen?” Ist das der falsche Weg zum kostenlosen Update und wie muss ich´s richtig machen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Müller

  2. Heute sollte es für Kopenhagen und Brüssel gehen, Lissabon können Sie am 30. August kostenlos auf die Vollversion upgraden.

    Beste Grüße,

    Markus Burgdorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5642 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen