Reite Turniere als unerschrockener Ritter auf iPhone und iPad und baue Deine Burg aus

| 23. August 2013 | Keine Kommentare

Knight_Storm_IconDas Spiel Knight Storm von 505 Games weicht von den üblichen Ritter-Aufbaustrategiespielen, die es so für iPhone und iPad gibt,  ab – und das macht das Spiel auch besonders beliebt bei den Nutzern. Obwohl wir auch hier wieder den Freemium-Gedanken mit vielen In-App-Käufen finden, macht das Spiel doch den Eindruck, dass man es auch eine Weile ohne Zukäufe gut spielen und stundenlang damit Spaß haben kann.

Worum gehts? Du bist ein junger Ritter und hast eine heruntergekommene Burg geerbt. Nun ist es Deine Aufgabe, innerhalb der Ritterschaft zu zeigen, dass Du jemand bist, über den man besser nicht spottet. Dazu reitest Du Turniere, schlägst Feinde im Mann-zu-Mann-Kampf, verbesserst Deine Ausrüstung und baust die Burg wieder zu altem Glanze auf. Du sicherst auch die Einwohner Deines Gebietes gegen Banditen, korrupte Beamte und allerlei Gefahren.

Insbesondere die Turniere sind sehr gut gelungen und gut animiert. Man muss schon gut mit der Lanze zielen, wenn man den Gegner aus dem Sattel heben will. Der Zielvorgang ist gut an das Touch-Display angepasst und wird Dir am Anfang von Lehrern gezeigt. Achte darauf, dass die Spitze Deiner lanze im inneren Zielkreis ist und justiere kurz vor dem Auftreffen nochmal nach, dann erzielst Du die maximalen Trefferpunkte.

Mit der Zeit werden die Gegner schwerer und so muss man in der eigenenBurg Verbesserungen bauen, wenn man mithalten will. Aufgaben in den umgebenden Landstrichen lockern das Spiel etwas auf und sind nötig, um das Geld für die Verbesserungen zu bekommen. Hier sind auch Minispiele integriert, bei denen man weitere Bauteile für Verbesserungen, Erfahrungspunkte oder Gold  finden kann.

In der Burg selbst gibt es mehrere Gebäude, die Funktionen haben. In der Schmiede wird Gold hergestellt (ok, eigentlich erwartet man dort die Waffenherstellung), der Ausbildungsplatz gibt Erfahrungspunkte, in der Waffenkammer kann man seine Ausrüstung verbessern, der Stall mischt Ausdauertränke und die Heilerin hilft mit Gesundheitstränken aus. Schließlich gibt es noch ein Gebäude, in dem Siegel gefertigt werden, mit denen man die Kampfkraft ebenfalls erhöhen kann. Um die dafür benötigten Edelsteine zu finden, muss man die Aufgaben bestehen, die man im Umland findet, oder in Turnieren siegen.

Hier kommen dann auch die anderen Spieler als mögliche Turniergegner ins Spiel. Tippt man in der Turnierübersicht auf die Weltkugel, erscheinen die möglichen Online-Gegner. Je nach Entwicklungsstand des anderen Spielers kann man hier unterschiedlich viele Ruhmpunkte sammeln. Am Besten beginnt man mit den grün gekennzeichneten Spielern. Vor jedem Turnierkampf legt man sein Siegel an, was bestimmte Fähigkeiten bietet. Das ist etwas wie Schnick-Schnack-Schnuck, weil man natürlich nicht weiß, mit welchem Siegel der andere Ritter ins Turnier reitet – und so ist das dann immer etwas zufällig, wer nun einen Vorteil durch das stärkere Siegel bekommt.

Leider gibt es im Spiel auch eine Bremse, die recht schnell zuschnappt. Schon nach wenigen Kampf-Abenteuern geht Eurem Helden die Puste aus und er muss sich minutenlang erholen. Während des Turniers kann man schnell einen Gesundheitstrank oder Ausdauertrank nehmen, um die Ausdauer des eigenen Ritters zu verbessern.

Das Spiel ist in deutscher Sprache, wirkt aber teilweise etwas merkwürdig in der Art der Kommentare bei den Aufgaben. Auch gibt es auffallend viele Rechtschreibfehler, so dass man den Eindruck gewinnt, dass von der Textseite hier nicht ordentlich gearbeitet wurde.

Zusammenfassend ist der Turniermodus grafisch sehr gut gemacht, der Rest des Spiels wirkt schnell darum herum gebaut. Trotz einiger Kurzerklärungen wird nicht immer klar, was vom Spieler erwartet wird und so tippt man etwas hilflos herum, probiert dies und das mal aus. Wir bewerten das Spiel mit vier Sternen (die Nutzer geben 4,5 Sterne).

Knight Storm Screenshots

Der Turnier-Modus ist zweifelsfrei das Highlight von Knight Storm. Hier braucht es die richtige Ausrüstung und etwas Geschick beim Zielen, um den jeweils anderen Ritter aus dem Sattel zu stoßen. Der Zweikampf dagegen ist eher mau, da man nicht selbst kämpft, sondern nur den Anstoß geben kann.

Das Spiel läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3 und belegt derzeit 206 MB. Es ist in deutscher Sprache und als Freemium-Spiel kostenlos.

Stichworte: , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Kostenlose Apps, Spiele kostenlos

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 5022 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen