Nützliche Kalender-App für iPhone und iPod Touch sowie iPad heute kostenlos

| 28. Juli 2013 | 0 Comments

Easy Calendar IconDie sehr gut bewertete Kalender-App Easy-Calendar (iPhone und iPod Touch / iPad) ist nach einem  Jahr wieder einmal kostenlos zu laden. Und so ganz still und heimlich hat uns Entwickler Tom van Zummeren auch einen Wunsch erfüllt: Die iPad Version ist noch neu, wir hatten in früheren Berichten immer darum gebeten, dass diese App auch für das iPad erscheinen solle. Am Besten natürlich als Universal-App. Nun gibt es also eine zweite Version für das iPad.

Bei einer Kalender-App für unsere iOS Geräte, die ja gegen die vorinstallierte Kalenderfunktion antritt, kommt es vor Allem darauf an, dass diese App alles bietet, was man braucht aber trotzdem so komfortabel wie möglich bleibt. Der größte Feind aller Todo-Listen-Apps, Kalender-Apps und nützlichen Tools ist nach wie vor die Bequemlichkeit der Nutzer. Und alles, was stört, kann dazu führen, dass der Nutzer die App nicht nicht mehr verwendet.

Hier muss man also ansetzen und das ist den Entwicklern von Easy Calendar gut gelungen.  Keep it simple, heißt die Devise. Öffnet man die App,wird die aktuelle Woche angezeigt. Per Fingerwisch wechselt man die Wochen durch und hat so sehr schnell einen Überblick.

Die Erstellung eines Termins ist sehr einfach, wenn man nur ein paar Basisdaten eingeben möchte. Man kann aber auch alle Details eintragen, so richtet sich die App nach den Bedürfnissen des Nutzers und der Nutzer muss sich nicht nach den Vorgaben der App richten. Wie wertvoll das ist, erfährt man aber erst in der täglichen Nutzung.

Der Kalender bietet folgende Funktionen:

  • Erstellen von neuen Ereignissen: 3x tippen! (in anderen Kalender-Apps: 6x tippen)
  • Bearbeiten von Ereignissen: 2x tippen! (in anderen Kalender-Apps: 5x oder häufiger tippen)
  • 100% kompatibel mit Terminen aus der iPhone Kalender-App
  • Synchronisierung mit MobileMe, Outlook, Google Calendar und anderen CalDAV-Kalendern mit iPhone Funktionen
  • Einzigartige Suchfunktion: direkt über die Wochenansicht (anstelle einer separaten Seite für die Suche)
  • Ein- und Ausblenden von bestimmten Kalendern
  • Aktivieren und Deaktivieren von Alarmen
  • Schneller Wechsel zum gewünschten Monat
  • Schnelles Wischen zwischen den Kalenderwochen
  • Direkte Verknüpfung zur iPhone Kalender-App für weitere Terminoptionen
  • Innovative Funktion zum Verschieben von Terminen, bei der die Wochenansicht zur Auswahl eines neuen Datums verwendet wird
  • In den Sprachen Englisch, Spanisch, Deutsch, Französisch und Holländisch erhältlich (hier wäre in den Settings noch eine Auswahl nützlich)
  • Anzeige der Kalenderfarben bei mehreren Kalendern
  • Einzigartige Dreiwochenansicht im Querformat mit Scrolleffekt
  • Halbjahres-Kalenderansicht zur Planung von längeren Ereignissen (z. B. Urlaub)
  • Schneller Wechsel zur gewünschten Woche (ersetzt die Funktion ‘Zum Monat’)
  • Erstellen und bearbeiten Sie eigene Kalender (nur iOS5)
  • Schnelle Änderung des Kalenders für ein Ereignis (ohne auf ‘Mehr’ tippen zu müssen)

Easy Calendar Screenshot

Eine Kalender-App muss bei aller Funktionsvielfalt einfach in der Bedienung sein: Easy Calendar schafft das.

Easy Calendar für iPad Screenshots

Im Juli 2013 erschien nun auch die iPad-Version von Easy Calendar

Unsere Bewertung:


Easy Calendar erfüllt die Erwartungen an eine Kalender-App komplett. Synchronisation, Funktionsbreite und einfache Bedienung. Es ist nicht leicht, komplexe Funktionen so zu vereinfachen, dass man eine solche App als ständigen Begleiter akzeptiert.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

 


..Downloadlink für die Version für iPhone und iPod Touch:

Download Easy Calendar

(8,7 MB)

 …

 

Downloadlink für die iPad-Version:

 

Easy Calendar für das iPad runterladen

(14,1 MB)

Bemerkungen:

  • Easy Calendar läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 4.0 oder neuer
  • Easy Calendar für iPad läuft auf allen iPads ab iOS 5.0
  • Die Apps sind in deutscher Sprache
  • Easy Calendar ist nur kurzzeitig kostenlos – Normalpreis 1,79 Euro für die iPhone Version, 2,69 Euro werden für die iPad Version verlangt.

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Die App des Tages, Dienstprogramme

Mehr zum Verfasser des Artikels ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 4699 access attempts in the last 7 days.

Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen