Unwetterwarnungen in Deutschland auf iPhone und Android – gute Sache, aber so nicht

| 25. Juli 2013 | 2 Kommentare

Unwetterradar_Deutschland_IconAuf dem Smartphone über aufziehendes Unwetter informiert werden, einfach per Push-Nachricht. Das macht Sinn und rettet eventuell Leben. Da auch Deutschland nun immer häufiger von Starkregen, Hagel, Überschwemmungen und Gewittern heimgesucht wird, ist eine solche App durchaus nützlich.

Die Firma UBIMET, die sich selbst als Deutsches Unwetterradar und Kompetenzzentrum für Unwetterwarnungen beschreibt, hat nun die App Unwetterradar Deutschland (iPhone / Android) herausgebracht und freut sich in einem Mail an uns, dass die neue App in zwei Tagen schon 53.000 mal runtergeladen wurde.

Ist ja auch eine tolle Sache, wenn man jederzeit Warnungen erhält und sich so auf Unwetter besser einstellen und unter Umständen auch davor schützen kann. Das Problem ist nur, dass die App genau das nicht leistet, wenn ich sie kostenlos geladen habe. Stattdessen wird mir, nachdem ich meinen Standort eingegeben oder per GPS habe ermitteln lassen, nur folgende Meldung angezeigt: „Es ist derzeit eine Vorwarnung aktiv. Genaue Warninformationen bekommen Sie, wenn Sie sich registrieren.“

Ok, Registrierung ist lästig und auch eigentlich nicht erforderlich, aber gut, man profitiert ja eventuell dann auch mal von einer rechtzeitigen Warnung. Also geht man zur Internetseite und erst dort wird klar, dass es mit einer Registrierung überhaupt nicht getan ist, denn die so genannte Registrierung ist ein Abo-Plan, bei dem ich für 35,99 Euro pro Jahr oder 21,99 Euro pro Halbjahr dann erst tatsächlich die Warnungen per Push, SMS und Email erhalte.

Unwetterradar Deutschland App

Die App Unwetterradar Deutschland funktioniert nur dann als richtige Unwetter-Warn-App, wenn man ein kostenpflichtiges Abo abschließt. Immerhin werden die Meldungen der Nutzer angezeigt, aber da stehen dann natürlich auch Unwetter drin, die bis 800 Kilometer entfernt sind.

Nun ist natürlich klar, dasss Leistungen auch bezahlt werden müssen. Ärgerlich ist nur, dass in der App Store Beschreibung jeglicher Hinweis fehlt, dass die kostenlos zu ladende App eigentlich garnicht zu gebrauchen ist. Die zeigt zwar eine Deutschlandkarte in verschiedenen Farben (Warnstufen) und kann auch bis auf Kreisebene runter vergrößert werden, aber ohne die Warnungen macht es eigentlich keinen Sinn.

Und hier hat man meiner Meinung nach einfach einen Fehler gemacht: Wenn man die kostenlose App schon mit Werbung versieht, dann sollte man auch den Nutzern, die die App kostenfrei nutzen, bei Öffnen der App die Unwetterwarnungen richtig anzeigen. Denn alles andere führt zur Verärgerung der Nutzer und damit auch zu negativen Bewertungen.

Dass viele angebliche  Inhalte der App nur auf die Webseite verweisen und die dann angezeigte Webseite nicht einmal für mobile Geräte optimiert erscheint, ist dann nur noch eine Randbemerkung.

Stichworte: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kategorie: Appzocke

Über den Autor ()

Markus Burgdorf startete App-kostenlos.de im Januar 2010 und hat seitdem über 10.000 Apps getestet. Mittlerweile berät er über die App Agency App-Herausgeber in den Bereichen Vermarktung von Apps, Entwicklung von Apps, Internationalisierung und arbeitet mit seinen Kunden daran, das Nutzererlebnis bei der Verwendung von Apps zu verbessern.

Kommentare (2)

Trackback-URL | Kommentarfeed

  1. Muckefuck sagt:

    in vielen Gegenden z.b. Berlin gibt es KATWARN kostenlos,man bekommt eine sms für seine Gegend,wenn man sich kostenlos angemeldet hat,funzt wunderbar;-)

  2. Kurt sagt:

    Unglaublich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bad Behavior has blocked 6774 access attempts in the last 7 days.

banner
Diese Webseite verwendet Cookies um eine bessere Benutzererfahrung zu erstellen. Wir nehmen an, dass dies ok ist, aber es kann jederzeit deaktiviert werden, falls gewünscht. Mehr Infos | Schließen